Aktuelles

Für das Mini Basketball Training von SSV Buchholz suchen wir Mädchen und Jungs von 6 bis 10 Jahre.

Jeden Samstag 10:00 - 11:00 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Buchholz

Das Training unserer "Minis" soll den Kindern primär Freude an der Bewegung bereiten und sportspielübergreifende Kompetenzen vermitteln. Das heißt, im Vordergrund steht die Grundlagenschulung der motorischen Vielseitigkeit der Kinder. Sie sollen sich austoben und Zeit mit Freunden verbringen. Unter Umständen ist auch die Anmeldung für eine eigene    U 8 oder U 10 Saison noch möglich.

1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz beendet die Hinrunde mit einem Sieg

Am vergangenen Freitag empfing die 1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz den TTV Leideneck zum letzten Spiel der Hinrunde. Beide Mannschaften waren in der letzten Saison gemeinsam in die 2. Bezirksliga aufgestiegen und hatten sich packende Duelle geliefert. Buchholz startete in den Doppeln gewohnt stark. Wilhelm/George und Hoppe/Korneli gewannen ihre Spiele recht klar. Nur Doppel 1 mit Lohmann/Goldberg tat sich schwer. Nach einem 0:2 Satzrückstand konnte man sich nach Abwehr von 3 Matchbällen in den 5. Satz kämpfen. In diesem Unterlag man allerdings unglücklich mit 11:13.

In den Einzeln lief dagegen alles glatt. Manuel Lohmann (2), Andreas Wilhelm (2), Timo Hoppe, Christopher George und Till Korneli gewannen ihre Spiele recht deutlich. Nur Thomas Goldberg hatte in fünf Sätzen das Nachsehen. Am Ende stand ein ungefährdeter 9:2 Erfolg auf dem Spielzettel. Nach Ende der Hinrunde führt man die Tabelle mit drei Punkten Vorsprung vor dem TTC Hungenroth und der SG Kirchberg/Rhaunen an. An dieser Stelle möchte sich die Mannschaft auch bei den zahlreichen Zuschauern bedanken, die die Mannschaft großartig unterstützt haben. Nach der Winterpause empfängt man zum Auftakt der Rückrunde am 13. Januar 2017 ab 20 Uhr den TuS Dichtelbach.

Am vergangenen Sonntag startete für unsere B – Jugend die diesjährige Hallenkreismeisterschaft mit einer Aufwärmrunde in Kaisersesch.

 

Mit 3 Siegen gegen die JSG Eifelland Düngenheim, JSG Niederburg II und JSG Treis-Karden sowie einem Unentschieden gegen die JSG Niederburg II

gewann man das Turnier. Nick Mensch war mit 3 Toren der beste Torschütze für unsere Mannschaft. Jeweils 1 Tor erzielten Boschko Michov, Tobias Vogt und Ninos David.

Unserer Trainerteam war mit der Leistung der Jungs sehr zufrieden und hofft in den weiteren Turnieren an die Erfolge anknüpfen zu können.

Wir gratulieren zum Turniersieg und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg.

 

Im Bild die beiden Mannschaften: von links nach rechts: Tobias Duhr, Leo Scholl, Radovan Kosoric und Jeremy Gipp. Daneben die Gäste mit Philipp Thomes, Jannik Martin, Silas Merg und Niklas Ihmig.

Spannendes Spiel der 2. Tischtennis-Mannschaft

Am Samstag, den 26.11.2016, empfing die 2. Mannschaft des SSV Buchholz im letzten Spiel der Hinrunde die TG Boppard III zum Lokalderby.

Bereits in den Doppeln zeichnete sich ab, dass dies ein sehr enges und packendes Derby werden würde. Biefel/Malz zeigten ihre Spielstärke und siegten deutlich mit 3:0, während Kohns/Hörth kaum eine Chance hatten (0:3). Auch Weber/Schneider konnten ihre Partie erfolgreich gestalten und holten den 2. Punkt für die Buchholzer (3:1).

In den Einzeln wurden in allen drei Paarkreuzen die Punkte geteilt, sodass es zur Halbzeit des Spiels 5:4 für den Gastgeber stand. Kohns und Biefel bewiesen ihr Können und ließen ihren Kontrahenten keine Chance, denn sie gewannen klar mit jeweils 3:0. Weber und Hörth dagegen mussten sich beide mit 0:3 geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz gestalteten sich die Spiele enger. Malz bezwang seinen Gegner mit 3:1 und Schneider verlor denkbar knapp mit 2:3, zeigte dabei aber eine sehr starke kämpferische Leistung.

Im 2. Spielabschnitt konnten die Spieler des SSV das Ruder letztlich an sich reißen und die entscheidenden Punkte verbuchen. Kohns, der bereits mit 0:2 hinten lag, konnte sein Match noch drehen und gewann mit 3:2, ebenso wie Weber, der bei seinem 3:1 Erfolg eine klare Leistungssteigerung zeigte. Hörth ging nach einer sehr engen Partie leider als unglücklicher Verlierer von der Platte und so stand es 7:5 für Buchholz. Biefel zeigte ein überzeugendes Spiel und siegte 3:1 und so hatte Malz die Ehre den entscheidenden Punkt des Derbys für den SSV zu holen. Trotz 0:2 Satzrückstand und Schmerzen im Bein gab er nicht auf und gewann nach starker Leistung mit 3:2. Somit war das Endergebnis von 9:5 für die 2. Mannschaft des SSV Buchholz perfekt und man überwintert damit auf dem 6. Rang der 1. Kreisklasse.

 

Holzfeld entscheidet Topspiel gegen Buchholz mit 9:7

Am Samstag trafen die Mannschaften von Buchholz 3 und Holzfeld zum Topspiel des Spieltags an. Nach den Doppeln lag Buchholz 1:2 hinten. Wobei das Doppel 3 unglücklich im 5. Satz verloren ging. In den ersten vier Einzeln kam Buchholz nicht in Tritt und lag prompt 1:6 hinten. Jugendspieler Windheuser gewann anschließend sein Einzel. Es sah so aus das Holzfeld recht deutlich gewinnt aber dann begann die Aufholjagt. Küpper, Obradovic, Rausch, Windheuser und Lohn gewannen ihre Einzel und plötzlich war das Schlussdoppel gefordert. Leider konnte man gegen das stärkste Doppel der Klasse nicht gewinnen und somit gewann Holzfeld das Spiel mit 9:7. Die Mannschaft hat nie aufgesteckt und am Ende mit etwas Pech verloren. 

 

Jugend II spielt unentschieden und wird Meister der 1. Kreisklasse der Herbstrunde

Im letzten Meisterschaftsspiel der Herbstrunde erwartete die 2. Tischtennis Jugendmannschaft des SSV Buchholz die Gäste aus Neuerkirch/Külz. Bei einem klaren Sieg der Gäste gegen die verlustpunktfreien Buchholzer hätte Neuerkirch/Külz noch selbst die Chance auf den Staffelsieg.

Nach den beiden Doppelspielen stand es 1:1. Während Kosoric/Gipp dem Spitzendoppel Martin/Thomas mit 1:3 unterlagen, konnten Duhr/Scholl mit einem glatten 3:0 gegen Merg/Ihmig ausgleichen. Im vorderen Paarkreuz waren beide Buchholzer den Gästen mit jeweils 0:3 unterlegen, so führte Neuerkirch/Külz mit 3:1. Im hinteren Paarkreuz wurden überraschend die Punkte geteilt; T. Duhr gewann glatt in 3 Sätzen gegen Ihmig und L. Scholl unterlag Merg mit 1:3 zum 2:4 aus Buchholzer Sicht. Im anschließenden Spiel der beiden Spitzenspieler hatte R. Kosoric gegen J. Martin keine Chance und unterlag in 4 Sätzen, sodass die Gäste bereits mit 5:2 führten. Die Jugendspieler des SSV Buchholz stemmten sich gegen die 1. Niederlage im 23. Meisterschaftsspiel, die seit Sept. 2015 alle gewonnen wurden. Zunächst besiegte J. Gipp die Nr. 2 der Gäste P. Thomes mit 3:0, anschließend T. Duhr seinen Kontrahenten Merg mit 3:1 und abschließend L. Scholl seinen Gegenspieler Ihmig mit 3:0. Damit war noch das Remis gerettet. Die 2. Jugendmannschaft ist nach den letztjährigen beiden Staffelsiegen erneut Herbstmeister der 1. Kreisklasse und wird in der neuen Spielrunde ab Januar in der Kreisliga auf Punktejagd gehen.

 

Spannendes Spiel der 2. Tischtennis-Mannschaft

Am Samstag, den 26.11.2016, empfing die 2. Mannschaft des SSV Buchholz im letzten Spiel der Hinrunde die TG Boppard III zum Lokalderby.

Bereits in den Doppeln zeichnete sich ab, dass dies ein sehr enges und packendes Derby werden würde. Biefel/Malz zeigten ihre Spielstärke und siegten deutlich mit 3:0, während Kohns/Hörth kaum eine Chance hatten (0:3). Auch Weber/Schneider konnten ihre Partie erfolgreich gestalten und holten den 2. Punkt für die Buchholzer (3:1).

In den Einzeln wurden in allen drei Paarkreuzen die Punkte geteilt, sodass es zur Halbzeit des Spiels 5:4 für den Gastgeber stand. Kohns und Biefel bewiesen ihr Können und ließen ihren Kontrahenten keine Chance, denn sie gewannen klar mit jeweils 3:0. Weber und Hörth dagegen mussten sich beide mit 0:3 geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz gestalteten sich die Spiele enger. Malz bezwang seinen Gegner mit 3:1 und Schneider verlor denkbar knapp mit 2:3, zeigte dabei aber eine sehr starke kämpferische Leistung.

Im 2. Spielabschnitt konnten die Spieler des SSV das Ruder letztlich an sich reißen und die entscheidenden Punkte verbuchen. Kohns, der bereits mit 0:2 hinten lag, konnte sein Match noch drehen und gewann mit 3:2, ebenso wie Weber, der bei seinem 3:1 Erfolg eine klare Leistungssteigerung zeigte. Hörth ging nach einer sehr engen Partie leider als unglücklicher Verlierer von der Platte und so stand es 7:5 für Buchholz. Biefel zeigte ein überzeugendes Spiel und siegte 3:1 und so hatte Malz die Ehre den entscheidenden Punkt des Derbys für den SSV zu holen. Trotz 0:2 Satzrückstand und Schmerzen im Bein gab er nicht auf und gewann nach starker Leistung mit 3:2. Somit war das Endergebnis von 9:5 für die 2. Mannschaft des SSV Buchholz perfekt und man überwintert damit auf dem 6. Rang der 1. Kreisklasse.

 

Holzfeld entscheidet Topspiel gegen Buchholz mit 9:7

Am Samstag trafen die Mannschaften von Buchholz 3 und Holzfeld zum Topspiel des Spieltags an. Nach den Doppeln lag Buchholz 1:2 hinten. Wobei das Doppel 3 unglücklich im 5. Satz verloren ging. In den ersten vier Einzeln kam Buchholz nicht in Tritt und lag prompt 1:6 hinten. Jugendspieler Windheuser gewann anschließend sein Einzel. Es sah so aus das Holzfeld recht deutlich gewinnt aber dann begann die Aufholjagt. Küpper, Obradovic, Rausch, Windheuser und Lohn gewannen ihre Einzel und plötzlich war das Schlussdoppel gefordert. Leider konnte man gegen das stärkste Doppel der Klasse nicht gewinnen und somit gewann Holzfeld das Spiel mit 9:7. Die Mannschaft hat nie aufgesteckt und am Ende mit etwas Pech verloren. 

 

Jugend II spielt unentschieden und wird Meister der 1. Kreisklasse der Herbstrunde

Im letzten Meisterschaftsspiel der Herbstrunde erwartete die 2. Tischtennis Jugendmannschaft des SSV Buchholz die Gäste aus Neuerkirch/Külz. Bei einem klaren Sieg der Gäste gegen die verlustpunktfreien Buchholzer hätte Neuerkirch/Külz noch selbst die Chance auf den Staffelsieg.

Nach den beiden Doppelspielen stand es 1:1. Während Kosoric/Gipp dem Spitzendoppel Martin/Thomas mit 1:3 unterlagen, konnten Duhr/Scholl mit einem glatten 3:0 gegen Merg/Ihmig ausgleichen. Im vorderen Paarkreuz waren beide Buchholzer den Gästen mit jeweils 0:3 unterlegen, so führte Neuerkirch/Külz mit 3:1. Im hinteren Paarkreuz wurden überraschend die Punkte geteilt; T. Duhr gewann glatt in 3 Sätzen gegen Ihmig und L. Scholl unterlag Merg mit 1:3 zum 2:4 aus Buchholzer Sicht. Im anschließenden Spiel der beiden Spitzenspieler hatte R. Kosoric gegen J. Martin keine Chance und unterlag in 4 Sätzen, sodass die Gäste bereits mit 5:2 führten. Die Jugendspieler des SSV Buchholz stemmten sich gegen die 1. Niederlage im 23. Meisterschaftsspiel, die seit Sept. 2015 alle gewonnen wurden. Zunächst besiegte J. Gipp die Nr. 2 der Gäste P. Thomes mit 3:0, anschließend T. Duhr seinen Kontrahenten Merg mit 3:1 und abschließend L. Scholl seinen Gegenspieler Ihmig mit 3:0. Damit war noch das Remis gerettet. Die 2. Jugendmannschaft ist nach den letztjährigen beiden Staffelsiegen erneut Herbstmeister der 1. Kreisklasse und wird in der neuen Spielrunde ab Januar in der Kreisliga auf Punktejagd gehen.v

SSV Buchholz 1922 e.V. gewinnt Spitzenspiel gegen den TTC Hungenroth

Am vergangenen Freitag trafen im Spitzenspiel der 2. Tischtennis Bezirksliga der SSV Buchholz und der TTC Hungenroth aufeinander. Beide Mannschaften gingen als Aufsteiger überraschend ungeschlagen in das Duell um die Tabellenführung. Dabei mussten die Buchholzer auf ihren Spitzenspieler Manuel Lohmann verzichten, der berufsbedingt für das Spiel absagen musste. Bereits in den Doppeln zeigten vor allem die Gastgeber vor rund 25 Zuschauern eine hoch konzentrierte Leistung. Andreas Wilhelm und Christopher George gewannen in drei Sätzen gegen Alexander Wehr und Jörg Walber. An der Nebenplatte stand das Buchholzer Doppel 2 mit Timo Hoppe und Till Korneli gegen das Spitzendoppel der Gäste mit Matthias Liesenfeld und Ralf Lonien kurz vor einer Überraschung, verlor am Ende aber knapp im 5. Satz. Den wichtigen 2. Punkt im Doppel sicherten Thomas Goldberg und Julian Peter für Buchholz gegen Enrico Liesenfeld und Kai Lonien.

Für die Gäste aus Hungenroth galt es nun in den Einzeln dagegenzuhalten. Durch einen 5-Satz Sieg von Ralf Lonien gegen Andreas Wilhelm und den Sieg von Matthias Liesenfeld gegen Timo Hoppe gelang ihnen das auch. Hungenroth führte mit 3:2. Die Buchholzer Christopher George und Till Korneli schlugen im mittleren Paarkreuz postwendend zurück und brachten Buchholz mit Siegen gegen Nachwuchstalent Enrico Liesenfeld und Alexander Wehr wieder mit 4:3 in Führung. Im Anschluss gewann Thomas Goldberg in einem spannenden 5-Satz-Krimi, in dem beide Spieler mehrere Matchbälle abwehrten, gegen Kai Lonien. Auch Julian Peter gewann mit einer starken Leistung gegen Jörg Walber zum 6:3 Zwischenstand für Buchholz.

In der 2. Einzelrunde kam es zum Duell beider Spitzenspieler, das der Buchholzer Andreas Wilhelm sehr lange offen gestaltete, im 5. Satz aber der Erfahrung und Routine seines Gegners Matthias Liesenfeld nichts mehr entgegenzusetzen hatte. Auch Timo Hoppe kämpfte gegen Ralf Lonien bei einer 2:0 Satzführung lange um den Sieg, musste sich aber ebenfalls im 5. Satz geschlagen geben. Somit verkürzte Hungenroth auf 6:5. Durch erneut eindrucksvolle Leistungen in der Mitte durch Christopher George und Till Korneli bauten die Gastgeber die Führung wieder auf 8:5 aus. Im Anschluss gewann Thomas Goldberg gegen Jörg Walber und nutzte die 1. Möglichkeit zum 9:5 Sieg für Buchholz, der gleichzeitig die Herbstmeisterschaft bedeutet. Entscheidend für den Sieg war letztlich auch die bessere Tagesform gegenüber den Spielern des TTC Hungenroth.

Das Bild zeigt die beiden Mannschaften aus Hungenroth und Buchholz (Bildquelle: Hansi Liesenfeld).

 

Erneute Niederlage der 2. Tischtennis-Mannschaft

Am Samstag, den 19.11.2016, reiste die 2. Mannschaft des SSV Buchholz zum Auswärtsspiel gegen die Sportfreunde Mastershausen. Bereits vor der Partie war den Spielern des SSV klar, dass es schwer werden würde, gegen den Zweitplatzierten der Klasse zu bestehen. Die Tatsache, dass man mit zwei Ersatzspielern aus der 3. Mannschaft anreiste, machte die Aufgabe nicht leichter.

In den Doppeln wussten die Gäste aus Buchholz zu überraschen. Sowohl das Doppel eins mit Kohns/Hörth als auch das Doppel drei mit den Ersatzspielern Witte/Obradovic konnten nach toller Leistung ihre Spiele im 5. Satz gewinnen. Lediglich Weber/Malz mussten sich gegen das stärkste Doppel der Klasse mit 1:3 geschlagen geben. Im vorderen Paarkreuz war für die Buchholzer an diesem Abend leider nichts zu holen. Weber hatte bei seiner 0:3 Niederlage kaum eine Chance und Kohns hätte mit etwas mehr Glück seine Partie (1:3) gewinnen können. Im mittleren Paarkreuz siegten sowohl Malz als auch Hörth, nach herausragender Leistung, mit jeweils 3:1. Im hinteren Paarkreuz wäre die Sensation fast perfekt gewesen: Obradovic spielte zwei sehr starke Sätze nach denen er mit 2:0 führte. Anschließend fand er leider nicht mehr in sein Spiel und musste sich trotz toller Leistung unglücklich geschlagen geben. Witte lies seiner Kontrahentin beim 3:0 Erfolg überhaupt keine Chance und verbuchte den 5. Punkt für die Gäste. So stand es zur Halbzeit der Partie 5:4 für die Spieler des SSV.

Nach dieser starken Leistung gab es leider überhaupt nichts mehr zu holen für die 2. Mannschaft. Die folgenden fünf Spiele durch Kohns, Weber, Hörth, Malz und Witte wurden  allesamt in drei Sätzen klar verloren. So stand am Ende eine 5:9 Niederlage auf dem Papier, aus der man allerdings einige Lehren ziehen kann. Am kommenden Samstag, den 26.11.2016, steht das letzte Spiel der Hinrunde gegen den Tabellennachbarn aus Boppard an.

 

Belohnung für den SSV Buchholz für seine vorbildliche Arbeit für Flüchtlinge im Sportverein

Oben von links nach rechts: Swen Henzler, Amir Jafari, Serdar Daldaban, Norbert Neuser, unten von links nach rechts: Vitali Malinnkow, Ninos David, Cet Kiymazaslan, Andre Liesenfeld, Karlheinz Doerschel

Der SSV Buchholz ermöglichte es Flüchtlingen sich erfolgreich in einzelne Mannschaften der SG Buchholz/Ehrbachtal zu integrieren und bereits mehrfach bei Spielen mitzuspielen. Die Ausstattung mit Trainingsanzügen wurde vom SSV übernommen. Als Dank hierfür konnte nun dem Vorstandsvorsitzenden des SSV, Andre Liesenfeld, ein Scheck in Höhe von 500,00 Euro aus der Egidius-Braun-Stiftung „Kinderträume“, vom Vizepräsident des Fußballverbandes Rheinland Norbert Neuser überreicht werden. Mit Herrn Neuser waren der Integrationsbeauftragter Herr Serdar Daldaban und der Kreisvorsitzende Herr Karlheinz Doerschel zur Übergabe nach Buchholz gekommen. Der SSV Buchholz will diese Arbeit intensiv weiterführen und hofft auf viele interessierte Jugendliche. Das Geld wird der SSV Buchholz im Jugendfußball investieren. 

1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz 1922 e.V. gewinnt Lokalderby gegen Boppard

Am vergangenen Freitag trafen die 1. Tischtennis-Mannschaften des SSV Buchholz und der TG Boppard in der 2. Bezirksliga zum Lokalderby aufeinander. Während die TG Boppard ohne ihren Spitzenspieler Klaus Lenz auskommen musste, mussten die SSV'ler den Ausfall von Thomas Goldberg und Julian Peter im hinteren Paarkreuz hinnehmen. Für die Gastgeber aus Buchholz begann die Partie perfekt. Alle drei Doppel wurden durch Lohmann/Kohns, Wilhelm/George und Hoppe Korneli recht klar gewonnen. Im Einzel hatten Manuel Lohmann und Andreas Wilhelm im vorderen Paarkreuz keine Mühe und erhöhten auf 5:0. Nachwuchsspieler Timo Huhn aus Boppard verkürzte auf 5:1. Doch die nächsten beiden Spiele gingen durch Christopher George und Till Korneli wieder an Buchholz. Jonas Bröder gewann im hinteren Paarkreuz für Boppard noch den 2. Punkt, ehe Manuel Lohmann und Andreas Wilhelm auch ihre 2. Einzel souverän gewannen und Buchholz zum 9:2 Erfolg führten.

So kommt es am kommenden Freitag, dem 18.11. ab 20 Uhr, in der Grundschule Buchholz zum Aufeinandertreffen mit dem TTC Hungenroth. Beide Mannschaften sind nach dem Aufstieg in der vergangenen Saison noch ungeschlagen und stehen überraschend an der Tabellenspitze. Im direkten Duell gegeneinander ist also Spannung garantiert. Zuschauer sind wie immer herzlich Willkommen.

Auch die 3. Mannschaft war wieder aktiv. Gegen den TTV Leideneck gab es einen 9:2 Erfolg. Für Buchholz punkteten im Doppel Rausch/Müller, Küpper/Obradovic und Witte/Lohn und im Einzel Julian Witte (2), Werner Küpper, Milovan Obradovic, Niklas Müller und Florian Lohn.

 

Bittere Niederlage der 2. Tischtennis-Mannschaft

Am Samstag, den 12.11.2016, reiste die 2. Mannschaft des SSV Buchholz zum Auswärtsspiel gegen den TTC Roth. Bereits in den Doppeln wurde klar, dass dies ein sehr schwieriges und enges Spiel werden würde. Kohns/Hörth verloren knapp mit 1:3 und Biefel/Malz mussten sich erst im 5. Satz geschlagen geben, während Weber/Schneider ihre Partie mit 3:1 gewannen.

 

In den Einzeln war für die Buchholzer im vorderen Paarkreuz zunächst nichts zu holen. Weber hatte keine Chance und verlor klar mit 0:3, während Kohns auch das 2. Fünfsatz-Spiel an diesem Abend abgeben musste. Sowohl im mittleren als auch im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Biefel konnte sein Match in vier Sätzen gewinnen, doch Hörth hatte leider weniger Glück und verlor in vier Sätzen. Schneider war, wie auch Weber zuvor, chancenlos und musste sein Spiel mit 0:3 abgeben. Malz zeigte eine starke Leistung und siegte mit 3:1 (Zwischenstand 3:6). In der 2. Einzelrunde musste der SSV in Person von Kohns auch die 3. Niederlage in einem Fünfsatz-Spiel hinnehmen, woran man bereits erkennt, dass das Spiel einen ganz anderen Ausgang hätte nehmen können. Weber zeigte in seinem 2. Einzel eine stärkere Leistung und konnte seine Partie mit 3:1 für sich entscheiden. Anschließend war Hörth seinem Kontrahenten mit 0:3 unterlegen, während Biefel nach tollem Auftritt auch sein 2. Einzel mit 3:1 gewinnen konnte. Auch Malz zeigte sich abermals kämpferisch und siegte mit 3:1. Schneider konnte im letzten Spiel des Abends seinem Gegner kaum etwas entgegensetzen und musste sich mit 0:3 geschlagen geben. Somit war die knappe und wirklich bittere Niederlage besiegelt.

 

Im nächsten Spiel (Samstag, 19.11.2016) trifft man im Auswärtsspiel auf den Zweitplatzierten Mastershausen, wo man hofft, mit etwas Glück, Punkte mitzunehmen.

Jugendspielgemeinschaft des SSV Buchholz beim Gothia World Youth Cup

Gruppenfoto vor der Heimreise
Die D-Jugend

Zum wiederholten Mal organisierte der SSV Buchholz – dieses Mal für die Spielgemeinschaft – eine Fahrt nach Schweden zum Gothia World Youth Cup in Göteborg. Die 45 Spielerinnen und Spieler der vier Mannschaften kamen aus Buchholz, Oppenhausen, Nörtershausen, Udenhausen und Burgen.

Die Mädchenmannschaft mit dem Gegner aus den USA

Sie spielten gegen schwedische, aber auch gegen mexikanische, estländische und kenianische Auswahlmannschaften. Durch gute Ergebnisse in den drei Spielen der Vorrunde erreichten alle die B – Runde, wo sie gegen starke Gegner ausschieden.

Der Gothia Cup fand erstmals 1975 statt und war dieses Jahr mit rund 1.600 Mannschaften aus 80 Nationen das größte und internationalste Jugendfußballturnier der Welt. Auf 110 Plätzen wurden 4500 Spiele ausgetragen.

Der Gothia Word Youth Cup ist mehr als ein Fußballturnier. Die Begeisterung für das Fußballspiel verbindet alle ungeachtet der Religion, Hautfarbe oder Nationalität.

Spektakulär war die Eröffnungsfeier mit Musik, Tanz, Einzug der 80 Nationen und großartigem Feuerwerk. Unübertroffen aber der Riesenjubel, den die Isländer mit ihrem traditionellen „Hu“ auslösten . 

Die C-Jugend vor einem Spiel

Das Motto für alle Spiele war:„Auf dem Spielfeld gibt es zwei Mannschaften und einen Schiedsrichter. Manchmal trifft der Schiedsrichter Fehlentscheidungen, manchmal entgeht ein Spieler einer Strafe und manchmal gibt der Trainer völlig falsche Anweisungen. Wenn wir davon ausgehen, dass niemand frei von Fehlern ist, dann wird auch die Stimmung während und im Umfeld der Spiele gut sein.“

Vor der Abfahrt nach Schweden

Erstes Spiel der Traditionsmannschaft des SSV Buchholz

Am Samstag, dem 30.07.2016 war es endlich soweit: Nach langer Planung und Vorbereitung trafen sich ehemalige Fußballer des SSV Buchholz im Rahmen der Buchholzer Kirmes zu ihrem ersten Traditionsspiel.

Die Idee, möglichst viele ehemalige Senioren-Fußballer des SSV Buchholz in einer „Traditionsmannschaft“ zusammenzubringen, wurde genau ein Jahr vorher geboren und dieses Jahr im Rahmen der Buchholzer Kirmes erstmals umgesetzt. Nach vielen Gesprächen im Vorfeld fanden sich insgesamt 24 ehemalige Spieler des SSV Buchholz zusammen. Besonders erfreut waren die Spieler und Zuschauer, auch einige erfolgreiche ehemalige Trainer des SSV begrüßen zu können: Rolf Lehnertz, Volker Haas (extra aus dem Westerwald angereist) und Toni „Sandy“ Link, der es sich natürlich nicht nehmen ließ, auch selbst noch die Stiefel zu schnüren. Gleich die ersten Zusammentreffen wurden genutzt, Anekdoten und Geschichten aus vielen Jahren SSV Buchholz auszutauschen oder den „Jüngeren“ solche erstmals zu erzählen.

Anschließend wurde um 15:00 Uhr und exzellentem Fußballwetter, einem wunderschönen Rasenplatz und vor einer tollen Zuschauerkulisse wurde Spiel angepfiffen.

Unter der wie gewohnt souveränen Leitung des hervorragenden Schiedsrichters Albert Sonntag, der es sich mit 74 Jahren nicht nehmen ließ, das Spiel mit den langjährigen Weggefährten zu leiten, entwickelte sich - sehr zur Freude des Publikums- ein überraschend schnelles und anspruchsvolles Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.

Wer befürchtet hatte, dass aufgrund des ausgereifteren Alters der Aktiven das Tempo und die Attraktivität des Spiels schnell leiden würde, wurde eines Besseren belehrt: Über die gesamte Spielzeit von 3x20 Minuten überzeugten die Aktiven mit tollem Passspiel und technisch anspruchsvollen Kombinationen. Bei jedem war der Wille zu erkennen, ein schönes Spiel mit möglichst vielen Torraumszenen aufzuziehen. So wurde den Zuschauern ein abwechslungsreiches und faires Spiel geboten, das nur zweimal wegen Foulspiel unterbrochen werden musste. In beiden Fällen gab es Elfmeter, der erste wurde verwandelt, der zweite vom sehr starken Tormann Torsten Graf gehalten. Lediglich eine gelbe Karte und eine Zeitstrafe wegen Meckerns mussten ausgesprochen werden. Insgesamt fielen 7 Tore, aber alle waren sich einig, dass das Spiel leistungsgerecht 4-4 endete.

Nach dem Spiel nutzten die Ehemaligen selbstverständlich die benachbarte Kirmes, um sich dort gemeinsam an den angebotenen Speisen und Getränken zu erfreuen und weitere Erinnerungen und Geschichten aus vielen Jahren SSV Buchholz aufzufrischen. Dank des gemischten Alters der Traditionsmannschaft wurden hier auch lang zurückliegende Begebenheiten wieder einmal zum Besten gegeben, so dass auch die Nicht- oder Spät-Fußballer sich informieren konnten, welche tolle Truppen zu welchen Zeiten für den SSV Buchholz aktiv waren. Gerüchteweise sind die Anekdoten auch tief in der Nacht noch nicht ausgegangen.

Die Ehemaligenmannschaft des SSV Buchholz bedankt sich auf diesem Wege sehr herzlich für die tolle Unterstützung beim SSV Buchholz, der die Anfrage, den neuen Rasenplatz im Stadion Buchholz nutzen zu können, direkt und ohne weitere Anforderung positiv aufgenommen und unterstütz hat. Ein Dank geht auch an Albert Sonntag, der als Schiedsrichter noch einmal für „seine“ SSV´ler aktiv wurde. Weiterhin geht ein großer Dank an den Kirmesverein Buchholz, der die Mannschaft  hinsichtlich Terminfindung und Verpflegung unterstützt und gesponsert hat. Zuletzt bedankt sich die Mannschaft bei den vielen fantastischen Zuschauern: Niemand hatte im Vorfeld damit gerechnet, einen solchen Zuspruch erleben zu dürfen!

Nach einhelliger Meinung war der Nachmittag eine sehr schöne Werbung für den Fußball in Buchholz, den SSV und für Buchholz insgesamt. Es besteht die Planung, auch im nächsten Jahr an Kirmessamstag ein erneutes Spiel der Traditionsmannschaft abzuhalten. 

Kirmes in Buchholz

Der SSV Buchholz wird am Samstag den 23.1.2016 die Kirmes von Buchholz ausrichten! Den Kirmesbaum  holen und aufstellen da nach wird die Kirmes im Gemeindehaus gefeiert!
Die Kinder und sie sind herzlich dazu eingeladen, sowohl zum holen des Baumes im Wald (10:00 Treffpunkt Gemeindehaus) als auch zum schmücken ( 14:00 Aufstellen des Baumes). Wir freuen uns auf Ihr kommen!

Hier finden sie uns

SSV Buchholz 1922 e.V.
Spechtweg 5
56154 Boppard

Postfach 4129

56148 Boppard


Telefon: 0171 - 4787717

 

17:00 - 19:00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SSV Buchholz 1922 e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.