Spielberichte

Spielberichte der Jugendmannschaften und der drei Herrenmannschaften

Mannschaften des SSV in click-TT

 

Aufstieg der 3. Tischtennis-Mannschaft

Zum Abschluss der Saison, stand für die 3. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz noch ein Spiel an. Am Samstag den 6. Mai reiste man zum Relegationsspiel nach Sohren. Ziel dieser Reise war für die Mannschaft ganz klar. „Aufstieg in die 2. Kreisklasse!“ Um dieses Ziel zu erreichen, musste ein Sieg gegen die 2. Mannschaft der TTG Biebernheim/Niederburg her. Man begann dieses Match wie gewohnt mit den Doppeln. 

Doppel 1 Schneider/Migge erspielten den 1. Punkt für den SSV. Es war ein glatter 3:0 Erfolg. Es war der Anfang eines hochspannenden und engen Spiels. Küpper/Windheuser mussten nach großem Kampf in 5 Sätzen ihren Gegnern zum Sieg gratulieren. Doppel 3 Lohn/Haas brachten die Buchholzer wieder in Führung. Nun begannen die Einzel. Während Werner Küpper gegen seinen Gegner den Kürzeren zog, konnte Reinhard Migge mit seinem Sieg die Buchholzer mit 3:2 in Führung bringen. Im mittleren Paarkreuz bauten Phillip Windheuser und Torsten Schneider mit ihren Siegen die Führung auf 5:2 aus. Dabei drehte Torsten Schneider ein schon verloren geglaubtes Spiel und gewann am Ende in 3:2 Sätzen. Nach dem Florian Lohn sein Spiel verlor, kam es zum nächsten Krimi, den wieder die Buchholzer gewannen. Martin Haas siegte in einem hoch dramatischen Spiel (11:4, 8:11, 15:17, 11:8, 14:12) und brachte den SSV zur Halbzeit mit 6:3 in Führung.

Es fehlen noch 3 Punkte zum Sieg. Den ersten holte mal wieder der Spitzenspieler des SSV Reinhard Migge. Werner Küpper seinerseits verlor ein sehr enges Spiel unglücklich in vier Sätzen. In der Mitte wurden die Punkte geteilt. Während Phillip Windheuser verlor, machte Torsten Schneider mit seinem Sieg den 8 Punkt. Nun fehlte noch ein Punkt zum Aufstieg. Den letzten Punkt holte Martin Haas mit seinem 2. Sieg.

Am Ende dieser Begegnung gewann der SSV Buchholz III mit 9:5 und steigt damit in die 2. Kreisklasse auf. Für den SSV waren in der Meisterschaftsrunde folgende Spieler aktiv: Reinhard Migge, Julian Witte, Werner Küpper, Torsten Schneider, Milovan Obradovic, Christoph Rausch, Philipp Windheuser, Marin Haas, Niklas Müller, Rolf Hunz, Florian Lohn und Jugendspieler Boschko Michow.

1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz beendet die Meisterschaftsrunde ungeschlagen

Am vergangenen Samstag reiste die 1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz im letzten Saisonspiel zum Tabellenzweiten TuS Sohren. Im Hinspiel hatte man die ersatzgeschwächten Gäste aus Sohren noch klar mit 9:2 besiegen können. Doch diesmal standen die Buchholzer ohne ihren Spitzenspieler Manuel Lohmann einem TuS Sohren in Bestbesetzung gegenüber.

 

Bereits in den Doppel zeigte sich, dass es ein langer Abend werden sollte. Sohren ging schnell mit 2:1 in Führung. Den Punkt für Buchholz erkämpften Korneli/Hoppe überraschend gegen das Spitzendoppel der Gastgeber. In der Einzelrunde machte sich das Fehlen von Manuel Lohmann ebenfalls bemerkbar. Dennoch gewann Andreas Wilhelm im vorderen Paarkreuz sein Spiel. Im mittleren Paarkreuz wurden beide Spiele denkbar knapp im 5. Satz verloren. Und auch im hinteren Paarkreuz gewann Sohren ein Spiel zur zwischenzeitlichen 6:2 Führung. Doch so leicht wollten die Buchholzer sich nicht geschlagen geben. Nachdem Thomas Goldberg im hinteren Paarkreuz den 3. Punkt für Buchholz gewann, legten auch Andreas Wilhelm und Christopher George nach und brachten Buchholz auf 5:6 heran. Im mittleren drehte man den Spieß nach den Niederlagen in der 1. Einzelrunde komplett herum und gewann durch Till Korneli, der nur unter Schmerzen spielen konnte, und Timo Hoppe beide Punkte. Das bedeutete sogar die 7:6 Führung. Doch nun schlugen die Gastgeber zurück. Thomas Goldberg blieb in seinem Spiel ohne Chance. Im Parallelspiel kämpfte sich Ersatzmann Julian Witte, der normalerweise zwei Spielklassen tiefer spielt, bravourös in den 5. Satz. Nach mehrmaligem Führungswechsel im Entscheidungssatz musste er sich seinem Kontrahenten leider geschlagen geben. Damit waren die Gastgeber erneut in Führung. Das Schlussdoppel musste nun die Entscheidung bringen. Dort gewannen Wilhelm/George souverän mit 3:0 zum leistungsgerechten 8:8 Unentschieden.


Damit ist die Mannschaft in der Besetzung Manuel Lohmann, Andreas Wilhelm, Christopher George, Till Korneli, Timo Hoppe, Thomas Goldberg und Julian Peter ungeschlagener Meister der 2. Bezirksliga Rhein-Hunsrück. In der neuen Saison betritt man in der 1. Bezirksliga Süd neues Terrain, schließlich ist der Aufstieg der bislang größte Erfolg in der 25-jährigen Tischtennis-Abteilungsgeschichte. In der neuen Spielklasse trifft man unter anderem auch auf Mannschaften aus den Regionen Bad Kreuznach und Birkenfeld. Nach drei Aufstiegen in Folge darf man gespannt sein, wie sich die junge Mannschaft in der neuen Spielklasse schlägt.

 

Bildunterschrift: Die Aufsteiger des SSV Buchholz von links: Christopher George, Andreas Wilhelm, Timo Hoppe, Till Korneli, Manuel Lohmann und Thomas Goldberg. Es fehlt: Julian Peter

 

2. Tischtennis-Mannschaft schließt tolle Saison ab

Im letzten Spiel der Tischtennis-Saison 2016/2017 hatte man am Samstag, den 01.04.2017, den drittplatzierten der 1. Kreisklasse aus Mastershausen zu Gast.

Wie in fast jedem Spiel der Rückrunde zeigten die Buchholzer eine überzeugende Leistung in den Doppeln und gingen mit 2:1 in Führung. Sebastian Biefel und Dimitrij Malz konnten in einem packenden Match trotz 0:2 Satzrückstand das Spiel noch für sich entscheiden, während Julian Peter und David Weber mit viel Pech 1:3 verloren. Michael Kohns und Michael Hörth waren das perfekte Doppel in der Rückrunde, denn mit ihrem 3:1 Erfolg blieben sie in der gesamten Rückrunde ungeschlagen.

Im vorderen Paarkreuz lieferten sich Peter und Weber hochdramatische Duelle mit ihren Kontrahenten. Peter, der angeschlagen in das Spiel ging, kämpfte trotz Schmerzen bis zum Äußersten, musste sich aber dennoch im 5. Satz geschlagen geben. Weber zeigte eine tolle Leistung, wehrte sogar Matchbälle seines Gegners ab und gewann am Ende mit 3:2. Kohns hatte bei seinem 3:0 Sieg keine Mühe und verbuchte den vierten Punkt für Buchholz. Biefel tat sich gegen den Rollstuhlfahrer aus Mastershausen sichtlich schwer und musste den Punkt den Gästen überlassen (1:3). Malz gewann ohne Probleme klar mit 3:0 und Hörth siegte im Parallelspiel mit 3:1. Beim Zwischenstand von 6:3 fehlten somit nur noch drei Punkte zum Gesamtsieg. In der 2. Einzelrunde war im vorderen Paarkreuz leider nichts zu holen. Peter konnte aufgrund seiner Verletzung seinem Gegner nicht genug entgegensetzen (1:3), während Weber erneut in den 5. Satz musste und dort nicht mehr die nötigen Körner hatte, um den Sieg zu schaffen. Dies sollten allerdings die letzten Punkte für die Gäste gewesen sein, denn die Gastgeber ließen anschließend nichts mehr anbrennen. Kohns drehte nach starker kämpferischer Leistung einen 0:2 Satzrückstand noch zu seinen Gunsten (3:2), während Biefel seinem Gegner kaum eine Chance ließ und 3:1 gewann. Malz konnte mit seinem 3:1 Erfolg den Schlusspunkt setzen und der Mannschaft des SSV Buchholz den 9:5 Triumph bescheren.

 

Mit diesem Sieg beendet der Aufsteiger aus Buchholz eine anstrengende aber sehr erfolgreiche Saison 2016/2017 auf einem sehr starken und beachtlichen 4. Rang.

Man freut sich bereits jetzt auf die neue Saison und wer weiß, vielleicht schaffen es die Buchholzer noch ein Stück weiter oben mitspielen zu können.

1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz gelingt der Titel-Hattrick

Am vorletzten Freitag reiste die 1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz zum TTC Hungenroth, mit dem man sich in den letzten Jahren packende Duelle lieferte und gemeinsam in die 2. Bezirksliga aufstieg. Für Buchholz war die Ausgangssituation vor dem Spiel klar: Schon bei einem Unentschieden war der Mannschaft der Aufstieg in die 1. Bezirksliga auch rechnerisch nicht mehr zu nehmen. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an und es wurde wieder ein spannendes und hochklassiges Spiel.

 

In den Doppeln sicherten sich die Gastgeber direkt den 1. Punkt. In den Doppeln 2 und 3 entwickelten sich knappe 5-Satz Krimis, die die Buchholzer Lohmann/Goldberg und Korneli/Hoppe beide denkbar knapp gewannen. Im Einzel erkämpfte sich Andreas Wilhelm eine 2:0 Satzführung ehe der Spitzenspieler aus Hungenroth, Matthias Liesenfeld, den Spieß umdrehte und in Sätzen ausglich. Im 5. Satz ließ dieser sich den Sieg nicht mehr nehmen, verletzte sich aber beim letzten Schlag und musste seine folgenden Spiele aufgeben. Gute Besserung an dieser Stelle! Beim Stand von 2:2 brachte Manuel Lohmann Buchholz wieder in Führung. Im mittleren und hinteren Paarkreuz gewannen beide Mannschaften jeweils einen Punkt. Für Buchholz erkämpften Christopher George und Thomas Goldberg die Punkte zur 5:4 Halbzeitführung.

 

In der 2. Einzelrunde siegte Manuel Lohmann durch die Verletzung seines Gegners, während das 2. Spiel im vorderen Paarkreuz an die Gastgeber ging. Eine Vorentscheidung fiel in der Mitte, nachdem Christopher George und Till Korneli ihre Spiele gewannen. Im Anschluss setzte Timo Hoppe den Schlusspunkt zum 9:5 Sieg für Buchholz und den Aufstieg in die 1. Bezirksliga. Damit ist die Mannschaft bereits seit dem 11.12.2015 ungeschlagen und feiert mit dem 3. Aufstieg hintereinander einen Titel-Hattrick.

 

Das letzte Spiel bestreitet man beim Verfolger TuS Sohren, der über die Relegation ebenfalls noch die Chance zum Aufstieg hat.

 

Nur einen Tag später empfing man in eigener Halle den SV Beltheim zum B-Pokal-Viertelfinale. Die klassenhöhere Mannschaft aus Beltheim trat wie auch Buchholz mit den drei besten Einzelspielern an. Manuel Lohmann setzte zu Beginn ein Zeichen und gewann 3:0. Am Nebentisch hatte Christopher George den Spitzenspieler der Gäste knapp vor eine Niederlage, doch dieser wehrte einen Matchball ab und gewann am Ende knapp im 5. Satz. Das anschließende Einzel ging ebenfalls an Beltheim. Im darauffolgenden Doppel zeigten Manuel Lohmann und Christopher George, die ihr erstes gemeinsames Doppel spielten, all ihr Können und gewannen überraschend mit 3:1. Beim Stand von 2:2 war der Ausgang des Spiels noch immer offen. Manuel Lohmann verlor allerdings knapp gegen die Nr. 1 der Gäste und auch Andreas Wilhelm konnte in seinem 2. Einzel keine Wende herbeiführen. Beltheim gewann somit 4:2 und qualifizierte sich für das Final-Four sin Simmern.

 

 

2. Tischtennis-Mannschaft bestritt letztes Auswärtsspiel

Am Samstag, den 18.03.2017, war die 2. Mannschaft des SSV Buchholz im letzten Auswärtsspiel der Saison zu Gast beim TTC Hungenroth. Nachdem man im Hinspiel zu Hause noch knapp unterlegen war, sollte nun die Revanche folgen. In den Doppeln konnten die Buchholzer erneut ihre Stärke beweisen und einen 2:1 Vorsprung herausspielen. Biefel/Malz siegten ohne Mühe 3:0, während sich Weber/Witte im Parallelspiel ganz knapp mit 2:3 geschlagen geben mussten. Kohns/Hörth konnten sich in einem engen Match 3:1 durchsetzen.

 

Im vorderen Paarkreuz begegneten sich die Spieler auf Augenhöhe. Beide Einzel wurden erst im 5. Satz entschieden, in dem Kohns, im Gegensatz zu seinem Mitspieler Weber, das bessere Ende für sich hatte. Auch im mittleren sowie im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Malz hatte bei seinem 3:0 Erfolg keine Probleme, während Biefel mit Pech 1:3 verlor. Witte war trotz starkem Einsatz 1:3 unterlegen und Hörth zeigte Nervenstärke, sodass er mit  seinem 3:2 Sieg den fünften Punkt für den SSV sicherte. Auch in seinem 2. Einzel fand Weber nicht ins Spiel und verlor klar mit 0:3. Kohns machte es noch spannender als im 1. Spiel und erzielte erneut erst im letzten Satz den entscheidenden Punkt zum 3:2 Triumph. In der Mitte konnten Biefel (3:0) und Malz (3:2) durch ihre Erfolge einen wichtigen Vorsprung herausarbeiten, wodurch nur noch ein Punkt zur erfolgreichen Revanche fehlte. Nachdem Hörth 0:3 verlor, war es Witte, der durch seinen knappen 3:2 Sieg alles klar machte.

 

An den kommenden beiden Samstagen empfangen die Spieler der 2. Tischtennis-Mannschaft des SSV ab jeweils 18 Uhr die Mannschaften aus Roth und Mastershausen.

 

2. Tischtennis-Mannschaft mit überragender Leistung

Am Samstag, den 25.03.2017, empfing die 2. Mannschaft des SSV Buchholz im vorletzten Spiel der Saison den Zweitplatzierten der 1. Kreisklasse TTC Roth. Nach der knappen 6:9 Niederlage im Hinspiel, sollte natürlich jetzt der SSV als Sieger von der Platte gehen und es ging auch gleich gut los für die Spieler aus Buchholz.

 

In den Doppeln konnte man erneut die Dominanz der Rückrunde unter Beweis stellen und man ging mit 2:1 in Führung. Sebastian Biefel und Dimitrij Malz zeigten ihr Können und siegten ohne Mühe klar mit 3:0. Die anderen zwei Doppel wurden beide erst im 5. Satz entschieden. Julian Peter und David Weber mussten trotz starkem Kampf die Niederlage hinnehmen und den Gästen den Punkt überlassen. Michael Kohns und Michael Hörth, die in dieser Rückrunde noch kein einziges Doppel verloren haben, machten es besser und holten den 2. Punkt für den SSV.

 

In den einzeln war für die Gäste aus Roth kaum etwas zu holen und so spielten sich die Buchholzer in einen wahren Rausch. Julian Peter zeigte eine tolle Leistung und besiegte seinen Kontrahenten mit 3:1. David Weber lag schon mit 0:2 hinten, ehe er so richtig in die Partie fand und das Spiel zu seinen Gunsten drehte (3:2). Michael Kohns hatte, außer im 1. Satz, keine Schwierigkeiten und gewann mit 3:1. Sowohl Sebastian Biefel als auch Dimitrij Malz ließen ihren Gegnern nicht den Hauch einer Chance und siegten mit attraktivem Tischtennis klar und deutlich mit 3:0. Lediglich Michael Hörth hatte in seiner Partie nicht das nötige Glück auf seiner Seite und musste sich knapp mit 2:3 geschlagen geben. Der Zwischenstand von 7:2 offenbarte, dass dies ein schneller Sieg für Buchholz werden könnte. Julian Peter gewann kampflos mit 3:0, da sein Gegner aus gesundheitlichen Gründen leider nicht antreten konnte. An dieser Stelle wünschen wir natürlich eine gute und hoffentlich schnelle Besserung. David Weber gab an diesem Abend den letzten Punkt ab, denn er verlor ohne eine große Chance mit 0:3. Michael Kohns machte dann den berühmten Sack mit seinem 3:0 Erfolg zu und bescherte den Spielern der 2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz einen klaren 9:3 Sieg. Mit einem solchen Triumph hätte keiner der Anwesenden gerechnet, zumal der Zweitplatzierte aus Roth eine tolle Saison spielt.

 

Am kommenden Samstag empfängt man im letzten Spiel die Mannschaft aus Mastershausen. Ab 18 Uhr wird in Buchholz dann um einen tollen Abschluss der Saison 2016/2017 gekämpft.

1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz gewinnt auch gegen den TV Zell

 

Am vergangenen Freitag empfing die 1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz zum letzten Heimspiel den abstiegsbedrohten TV Zell. Während auf Buchholzer Seite Christopher George und Till Korneli durch Michael Kohns und Sebastian Biefel und im Doppel Dimitrij Malz ersetzt wurden, mussten auch die Gäst auf zwei Stammspieler verzichten.

In den Doppeln legten die Buchholzer gleich gut los. Sowohl Lohmann/Goldberg als auch Wilhelm/Hoppe gewannen ihre Spiele recht deutlich. Das Ersatzdoppel Biefel/Malz schlug sich gegen ein starkes Gästedoppel sehr gut, musste sich letztlich aber im 5. Satz knapp geschlagen geben. Im vorderen Paarkreuz hatten Manuel Lohmann und Andreas Wilhelm keine Probleme und bauten die Führung auf 4:1 aus. Timo Hoppe und Thomas Goldberg rückten durch die Ausfälle ins mittlere Paarkreuz auf. Während Timo Hoppe sein Spiel gewann verlor Thomas Goldberg sein Spiel. Auch im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Michael Kohns gewann sein Spiel klar, während sich Sebastian Biefel seinem Gegner geschlagen geben musste. Im Anschluss gewann Manuel Lohmann auch sein 2. Einzel. Am Nebentisch rang Andreas Wilhelm im spannendsten Spiel des Abends seinen Gegner in fünf Sätzen nieder. Timo Hoppe gelang ebenfalls mit seinem 2. Sieg der Punkt zum 9:3 Endstand.

Mit diesem Sieg hat die Mannschaft einen weiteren Schritt in Richtung Titel-Hattrick und dem Aufstieg in die 1. Bezirksliga getan. Bei vier Punkten Vorsprung auf den TuS Sohren würde ein Punkt aus den letzten beiden Spielen ausreichen. Diesen will man im nächsten Spiel gegen die 1. Mannschaft des TTC Hungenroth einfahren, die man im Hinspiel knapp mit 9:5 bezwingen konnte.

 

2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz souverän

Am Samstag, den 11.03.2017, war die 2. Mannschaft des SSV Buchholz zu Gast bei der Spielvereinigung Oberkülztal / Alterkülz.

Nach den zwei Unentschieden in den Derbys gegen Boppard und Oppenhausen sollte nun wieder ein Sieg eingefahren werden. Zu Beginn des Spiels zeigten die Gäste erneut ihre Stärke im Doppel und gingen mit 2:1 in Führung. Weber/Witte mussten den Punkt ihren Gegnern überlassen, hatten bei ihrer 0:3 Niederlage allerdings auch sehr viel Pech. Biefel/Malz und Kohns/Hörth siegten jeweils ohne größere Probleme mit 3:1. In der ersten Einzelrunde mussten die Gäste lediglich zwei Punkte abgeben und so stand es zwischenzeitlich 6:3 für Buchholz. Kohns siegte nach hartem Kampf mit 3:2, während Weber 1:3 verlor. Im mittleren Paarkreuz blieben die Spieler des SSV souverän und so siegten Malz (3:1) und Biefel (3:0) in ihren ersten Einzelpartien. Im hinteren Paarkreuz hatte Witte bei seinem 3:1 Sieg keine Probleme. Hörth hatte währenddessen weniger Glück und musste sich mit 1:3 geschlagen geben. In der 2. Einzelrunde wiederholten sich die Ergebnisse im vorderen Paarkreuz, doch diesmal hatte Weber bei seinem 3:2 Sieg das bessere Ende für sich, während Kohns (1:3) den letzten Punkt an diesem Abend abgeben musste. Biefel (3:0) und Malz (3:1) hatten auch in ihren 2. Einzeln keine Mühe und sicherten der 2. Mannschaft des SSV Buchholz den 9:4 Erfolg.

Am kommenden Samstag, den 18.03.2017, geht es im letzten Auswärtsspiel der Saison zum TTC Hungenroth II.

1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz gewinnt Niederkirchspielderby gegen Oppenhausen

Am vergangenen Freitag empfing die 1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz zum Lokalderby den SV Eintracht Oppenhausen. Das Hinspiel in der Niederkirchspielhalle endete mit einem 9:4 Sieg für Buchholz. Nach den Doppeln führte Buchholz mit 2:1. Auf Buchholzer Seite setzten sich Lohmann/Goldberg und Wilhelm/George gegen Daudert/Gerber und Bersch/Windheuser durch. Doppel 3 ging durch einen Sieg von Mallmann/Sisterhenn gegen Korneli/Hoppe an Oppenhausen. In den Einzeln mussten die Gäste aus Oppenhausen lange auf einen Sieg warten. Im vorderen Paarkreuz schlugen Manuel Lohmann und Andreas Wilhelm ihre Gegner Pascal Daudert und Michael Bersch klar. Christopher George und Till Korneli taten es ihnen im mittleren Paarkreuz mit Siegen gegen Volker Windheuser und Susanne Mallmann gleich. Im hinteren Paarkreuz gewann Thomas Goldberg gegen Benjamin Gerber, während sich am Nachbartisch Julian Peter Thomas Sisterhenn geschlagen geben musste. Es sollte der letzte Punkt für die Gäste sein. Denn Manuel Lohmann und Andreas Wilhelm gewannen auch ihre 2. Einzel zum 9:2 Erfolg für Buchholz. Bereits am nächsten Freitag steht das letzte Heimspiel der Saison gegen den TV Zell auf dem Programm. Gespielt wird wie gewohnt um 20 Uhr. Für die Zuschauer ist es die letzte Gelegenheit, die Mannschaft in dieser Saison zu Hause zu unterstützen, bevor in den letzten beiden Saisonspielen auswärts gegen den TTC Hungenroth und den TuS Sohren die Entscheidung um den Aufstieg in die 1. Bezirksliga fällt.

 

 

Derby-Tage der 2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz

Am vergangenen Wochenende standen für die 2. Tischtennis-Mannschaft gleich zwei  innerstädtische Derbys an. Am Freitag, den 03.03.2017, ging es auswärts gegen die TG Boppard III und am Samstag, den 04.03.2017, war man zu Gast bei der SVE Oppenhausen II.

Beide Derbys waren von Anfang an wahre Krimis und wurden, wie sollte es bei einem guten Krimi auch anders sein, erst im alles entscheidenden Schlussdoppel entschieden.

In Boppard begann das Wochenende der Buchholzer mit den gewohnten Anfangsdoppeln nach denen man 2:1 führte. Biefel/Malz und Kohns/Hörth gewannen jeweils klar mit 3:0. Nach der ersten Einzelrunde lag man mit 4:5 hinten, da u.a. im vorderen Paarkreuz an diesem Abend nichts zu holen war. Biefel (3:1) und Witte (3:0) holten die Punkte für die Gäste. In der zweiten Einzelrunde konnte nach zwischenzeitlichem 4:7 Rückstand das Spiel gedreht werden und so stand es 8:7 für Buchholz. Im mittleren Paarkreuz siegten Biefel und Malz ganz souverän mit jeweils 3:0. Im hinteren Paarkreuz gestalteten sich die Spiele extrem eng. Sowohl Hörth als auch Witte konnten nach starkem Einsatz und großem Willen ihre Spiele im 5. Satz mit 11:9 gewinnen. Im Schlussdoppel mussten sich Biefel/Malz knapp mit 1:3 geschlagen geben und so stand ein gerechtes Unentschieden fest.

 

Das Spiel gegen Oppenhausen sollte sich noch viel enger und deutlich spannender gestalten. Nach über vier Stunden Spielzeit, 16 gespielten Matches, von denen zwölf im 5. und nur vier im 4. Satz entschieden wurden, trennten sich die beiden Mannschaften gerecht mit 8:8. Dieses Spiel wird keiner der beiden Mannschaften so schnell vergessen. Worte wie „Unfassbar!“, „So was habe ich in meiner langen Karriere noch nie erlebt!“ oder „Was ist denn hier heute passiert?“ schallten durch die Halle. In allen vier Doppeln zeigten sich die Buchholzer nervenstärker als ihre Kontrahenten. Peter/Weber (3:2), Biefel/Malz (3:2) und Kohns/Hörth (3:1) machten den Auftakt in dieser Partie. In der ersten Einzelrunde kämpften sich die Gastgeber zurück und gingen sogar mit 5:4 in Führung. Lediglich Hörth hatte mit seinem 3:2 Sieg etwas entgegenzusetzen. In der 2. Einzelrunde wurden die sechs zu vergebenden Punkte gerecht auf beide Mannschaften verteilt. Peter, Kohns und Malz holten die wichtigen Punkte für Buchholz. Alle sechs Einzel der 2. Einzelrunde wurden selbstverständlich erst im 5. Satz entschieden. So ging es am Ende in das Schlussdoppel, das Biefel/Malz im dramatischen 5. Satz gewinnen konnten und so das wieder absolut gerechte Unentschieden sicherten.

Die Nerven aller Spieler und Zuschauer wurden an diesem Abend bis auf das äußerste ausgereizt, doch man muss sagen, ein gerechteres Ergebnis hätte es nicht geben können.

1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz gewinnt Lokalderby gegen Boppard

Bereits am vergangenen Freitag fuhr die 1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz zum Lokalderby gegen die TG Boppard. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an.

In den Doppeln gestalteten sich knappe und umkämpfte Spiele. Wilhelm /George gewannen ebenso knapp im 5. Satz gegen Lenz/Huhn, wie Korneli/Hoppe gegen Steinert/Szczerek. Lohmann/Goldberg gewannen ihr Spiel klar in drei Sätzen.

In den Einzeln verlor Andreas Wilhelm gesundheitlich angeschlagen gegen den Spitzenspieler der Gastgeber, Klaus Lenz. Manuel Lohmann agierte gewohnt souverän und gewann gegen Oliver Querbach zur 4:1 Führung für Buchholz. Im Anschluss verlor Till Korneli knapp in 5 Sätzen gegen Mike Steinert. Dies sollte der letzte Punkt für Boppard sein. Christopher George gewann klar gegen Jörg Spitzley und im hinteren Paarkreuz gewannen Timo Hoppe und Thomas Goldberg ihre 5-Satz-Spiele gegen Timo Huhn und Konrad Szczerek. Den 9:2 Sieg für Buchholz sicherten Manuel Lohmann und Andreas Wilhelm gegen Klaus Lenz und Oliver Querbach.

Im nächsten Spiel kommt es zum nächsten Lokalderby, diesmal gegen den SV Eintracht Oppenhausen. Das Spiel findet in der Grundschulturnhalle Buchholz am 3. März 2017 ab 20 Uhr statt. Zuschauer sind wie immer herzlich willkommen! Spannende Spiele sind garantiert und für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt!

1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz gewinnt gegen Kludenbach

Das Aufeinandertreffen der 1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz und der Mannschaft des TTC Kludenbach, die den Buchholzern in der Hinrunde den bislang einzigen Punktverlust einbrachten, entwickelte sich wie erwartet zu einem offenen und spannenden Schlagabtausch. So endeten insgesamt 8 Spiele erst im 5. Ssatz.

Schon in den Doppelbegegnungen ging es spannend los. Nachdem Lohmann/Goldberg ihr Spiel in vier Sätzen gewannen, mussten Wilhelm/George und Korneli/Hoppe jeweils in den 5. Satz. Am Ende hatten auf Buchholzer Seite nur Korneli/Hoppe das bessere Ende für sich. Das 2. Doppel ging leider an die Gäste aus Kludenbach zum 2:1 Zwischenstand. Im Einzel baute Manuel Lohmann die Buchholzer Führung zunächst weiter aus, ehe Andreas Wilhelm trotz großem Kampf gegen den Spitzenspieler der Gäste in fünf Sätzen verlor. Etwas mehr Glück hatte Christopher George, der sein Spiel im 5. Satz gewann. Auch Till Korneli gewann im mittleren Paarkreuz einen weiteren Punkt für Buchholz. Im hinteren Paarkreuz musste Timo Hoppe ebenfalls in den Entscheidungssatz, den er recht klar mit 11:5 für sich entschied. Thomas Goldberg stellte mit einem Sieg den 7:2 Halbzeitstand her. In der 2. Einzelrunde gingen im vorderen Paarkreuz beide Spiele ebenfalls in den 5. Satz. Manuel Lohmann gewann für Buchholz, während Andreas Wilhelm an diesem Abend weniger Glück hatte und knapp verlor. Und auch Christopher George musste in seinem 2. Einzel erneut in den 5. Satz. Am Ende hatte er wieder das nötige Glück und setzte sich zum 9:3 Sieg für Buchholz durch.

Das klare Ergebnis hätte bei anderem Ausgang der 5-Satz-Matches auch durchaus knapper werden können. Aber dank der Nervenstärke der Buchholzer Spieler und der Unterstützung der zahlreichen Zuschauer wurde auch dieses Spiel gewonnen und ein weiterer Schritt in Richtung Aufstieg getan. Nach einer kurzen Pause tritt man am 17. Februar 2017 um 20 Uhr bei der TG Boppard zum Lokalderby an.

1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz gewinnt Spitzenspiel der 2. Bezirksliga

Am vergangenen Freitag trat die 1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz beim Tabellenzweiten, der SG Kirchberg/Rhaunen, zum Spitzenspiel der 2. Bezirksliga an. Die Gastgeber hatten sich als für dieses Spiel gegen den Tabellenführer aus Buchholz einiges vorgenommen, um die 9:5 Niederlage aus dem Hinspiel auszugleichen.

In den Doppeln begannen die Kirchberger stark und gingen mit 2:1 in Führung. Den Punkt für Buchholz erspielte das Doppel Lohmann/Goldberg. Etwas Pech hatten Korneli/Hoppe, die ihrem Doppel knapp in fünf Sätzen das Nachsehen hatten. In den Einzeln baute die Spitzenspielerin der Gäste die Führung zunächst zwar auf 3:1 aus, hatte aber gegen einen stark aufspielenden Andreas Wilhelm mehr Probleme als erwartet. In den anschließenden Spielen zeigten die Buchholzer eine deutliche Reaktion auf den Rückstand. Sowohl Manuel Lohmann als auch Till Korneli, Christopher George, Thomas Goldberg und Timo Hoppe gewannen ihre Spiele und brachten Buchholz zur Halbzeit mit 6:3 in Führung.

In der 2. Einzelrunde kam es zum Duell beider Spitzenspieler. Sonja Lauf auf Kirchberger Seite hatte nach 2:0 Satzführung und zwischenzeitlichem Satzausgleich durch Manuel Lohmann in einem hochklassigen 5. Satz das bessere Ende für sich und verkürzte auf 6:4. Andreas Wilhelm stellte mit einem Sieg den alten Abstand wieder her. Es folgten drei 5-Satz-Spiele, die das Spiel entscheiden sollten. Während Christopher George sein Spiel knapp verlor, drehte Till Korneli einen 0:2 Satzrückstand noch in einen Sieg. Auch Timo Hoppe gewann beim Stand von 8:5 für Buchholz sein Spiel denkbar knapp im 5. Satz mit 12:10 zum 9:5 Sieg für Buchholz. Damit hat man erneut gegen einen direkten Konkurrenten um den Aufstieg in die 1. Bezirksliga gewonnen. Das nächste Spiel bestreitet man am kommenden Freitag in Leideneck.

 

3. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz gewinnt Lokalderby gegen Oppenhausen III

Zum Lokalderby der 3. Mannschaften des SSV Buchholz und des SVE Oppenhausen kam es am letzten Samstag in Buchholz. Nach gut 2 Stunden Spielzeit feierten die Gastgeber aus Buchholz einen klaren 9:2 Erfolg. Für den SSV waren erfolgreich in den Doppeln Schneider/Obradovic und Windheuser/Lohn und in den Einzeln Reinhard Migge (2), Werner Küpper (2), Torsten Schneider, Philipp Windheuser und Florian Lohn. Auf Seiten der Gäste waren im Doppel Gipp/Beicht und im Einzel Ilse Brixius erfolgreich.

1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz startet mit klarem Sieg in die Rückrunde

Am vergangenen Freitag empfing die 1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz zum Rückrundenstart den TuS Dichtelbach II. Während Buchholz in Bestbesetzung antrat, mussten die Gäste zum wiederholten Male auf Ihren Spitzenspieler verzichten.

In den Doppeln legten die Gastgeber auch gleich gut los. Wilhelm/George und Korneli/Hoppe gewannen ihre Spiele in vier Sätzen. Nur Lohmann/Goldberg hatte mit ihren Gegner etwas mehr Mühe und erkämpften sich den Sieg erst im 5. Entscheidungssatz.

In den Einzeln sollte es spannend werden. Nachdem Manuel Lohmann sein Spiel souverän in drei Sätzen gewonnen hatte, wurden die drei folgenden Partien in fünf Sätzen entschieden. Andreas Wilhelm und Christopher George setzten sich nach 1:2 bzw. 0:2 Satzrückstand am Ende knapp im 5. Satz durch. Till Korneli hatte weniger Glück und musste sich knapp in fünf Sätzen zum 6:1 Zwischenstand geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz gewannen Timo Hoppe und Thomas Goldberg ihre Spiele klar in drei Sätzen und im Anschluss machte Manuel Lohmann mit seinem 2. Sieg den 9:1 Erfolg perfekt.

Bereits in der kommenden Woche reist man als Tabellenführer nach Kirchberg. Dort will man im direkten Duell mit dem Tabellenzweiten, der SG Kirchberg/Rhaunen, die Tabellenführung verteidigen. 

 

Perfekter Rückrundenstart der 2. Tischtennis-Mannschaft

Am Samstag, den 14.01.2017, empfing die 2. Mannschaft des SSV Buchholz im 1. Spiel der Rückrunde die Mannschaft aus Oberwesel. Gegen den Tabellenletzten der Klasse sollte natürlich ein Sieg eingefahren werden, um eine gute Ausgangssituation für die kommenden Aufgaben zu schaffen.

Bereits in den Doppeln zeichnete sich die Überlegenheit der Buchholzer ab. Biefel/Malz siegten ohne große Mühe 3:0. Peter/Weber, die an diesem Abend ihr erstes gemeinsames Doppel spielten, gewannen nach starker Leistung 3:1, genauso wie das eingespielte Doppel Kohns/Hörth. So ging man bereits mit 3:0 in Führung. Auch in den Einzeln war der Unterschied in der Spielstärke der beiden Mannschaften zu spüren. Peter hatte bei seinem 3:0 Erfolg keine Mühe und verbuchte den vierten Punkt für Buchholz. Lediglich Weber musste an diesem Abend einen Punkt an die Gäste abgeben, denn er verlor klar mit 0:3. Die nächsten vier Einzelpartien wurden alle klar und deutlich in drei Sätzen gewonnen. Kohns, Biefel, Malz und Hörth ließen ihren Gegnern keine Chance und verbuchten die Punkte fünf bis acht, sodass nur noch ein Punkt für den Gewinn des ersten Rückrundenspiels fehlte. Peter, der an diesem Abend einen „Sahne-Tag“ erwischte, zeigte in seinem 2. Einzel eine überragende Leistung und gewann 3:1 gegen einen der stärksten Spieler der Klasse. Somit stand das Endergebnis von 9:1 für den SSV fest.

Am 27.01.2017 steht das nächste Spiel gegen den TTV Pleizenhausen II an, wo man hofft, weitere wichtige Punkte zu sammeln.

 

3. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz siegreich

Am letzten Samstag startete auch die 3. Mannschaft in die Rückrunde. Gegen den TuS Rheinböllen gewann man mit 9:3. Für den SSV waren erfolgreich im Doppel Migge/Küpper und Obradovic/Hunz und im Einzel Reinhard Migge (2), Werner Küpper, Torsten Schneider (2), Milovan Obradovic und Martin Haas.

1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz beendet die Hinrunde mit einem Sieg

Am vergangenen Freitag empfing die 1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz den TTV Leideneck zum letzten Spiel der Hinrunde. Beide Mannschaften waren in der letzten Saison gemeinsam in die 2. Bezirksliga aufgestiegen und hatten sich packende Duelle geliefert. Buchholz startete in den Doppeln gewohnt stark. Wilhelm/George und Hoppe/Korneli gewannen ihre Spiele recht klar. Nur Doppel 1 mit Lohmann/Goldberg tat sich schwer. Nach einem 0:2 Satzrückstand konnte man sich nach Abwehr von 3 Matchbällen in den 5. Satz kämpfen. In diesem Unterlag man allerdings unglücklich mit 11:13.

In den Einzeln lief dagegen alles glatt. Manuel Lohmann (2), Andreas Wilhelm (2), Timo Hoppe, Christopher George und Till Korneli gewannen ihre Spiele recht deutlich. Nur Thomas Goldberg hatte in fünf Sätzen das Nachsehen. Am Ende stand ein ungefährdeter 9:2 Erfolg auf dem Spielzettel. Nach Ende der Hinrunde führt man die Tabelle mit drei Punkten Vorsprung vor dem TTC Hungenroth und der SG Kirchberg/Rhaunen an. An dieser Stelle möchte sich die Mannschaft auch bei den zahlreichen Zuschauern bedanken, die die Mannschaft großartig unterstützt haben. Nach der Winterpause empfängt man zum Auftakt der Rückrunde am 13. Januar 2017 ab 20 Uhr den TuS Dichtelbach.

Spannendes Spiel der 2. Tischtennis-Mannschaft

Am Samstag, den 26.11.2016, empfing die 2. Mannschaft des SSV Buchholz im letzten Spiel der Hinrunde die TG Boppard III zum Lokalderby.

Bereits in den Doppeln zeichnete sich ab, dass dies ein sehr enges und packendes Derby werden würde. Biefel/Malz zeigten ihre Spielstärke und siegten deutlich mit 3:0, während Kohns/Hörth kaum eine Chance hatten (0:3). Auch Weber/Schneider konnten ihre Partie erfolgreich gestalten und holten den 2. Punkt für die Buchholzer (3:1).

In den Einzeln wurden in allen drei Paarkreuzen die Punkte geteilt, sodass es zur Halbzeit des Spiels 5:4 für den Gastgeber stand. Kohns und Biefel bewiesen ihr Können und ließen ihren Kontrahenten keine Chance, denn sie gewannen klar mit jeweils 3:0. Weber und Hörth dagegen mussten sich beide mit 0:3 geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz gestalteten sich die Spiele enger. Malz bezwang seinen Gegner mit 3:1 und Schneider verlor denkbar knapp mit 2:3, zeigte dabei aber eine sehr starke kämpferische Leistung.

Im 2. Spielabschnitt konnten die Spieler des SSV das Ruder letztlich an sich reißen und die entscheidenden Punkte verbuchen. Kohns, der bereits mit 0:2 hinten lag, konnte sein Match noch drehen und gewann mit 3:2, ebenso wie Weber, der bei seinem 3:1 Erfolg eine klare Leistungssteigerung zeigte. Hörth ging nach einer sehr engen Partie leider als unglücklicher Verlierer von der Platte und so stand es 7:5 für Buchholz. Biefel zeigte ein überzeugendes Spiel und siegte 3:1 und so hatte Malz die Ehre den entscheidenden Punkt des Derbys für den SSV zu holen. Trotz 0:2 Satzrückstand und Schmerzen im Bein gab er nicht auf und gewann nach starker Leistung mit 3:2. Somit war das Endergebnis von 9:5 für die 2. Mannschaft des SSV Buchholz perfekt und man überwintert damit auf dem 6. Rang der 1. Kreisklasse.

Holzfeld entscheidet Topspiel gegen Buchholz mit 9:7

Am Samstag trafen die Mannschaften von Buchholz 3 und Holzfeld zum Topspiel des Spieltags an. Nach den Doppeln lag Buchholz 1:2 hinten. Wobei das Doppel 3 unglücklich im 5. Satz verloren ging. In den ersten vier Einzeln kam Buchholz nicht in Tritt und lag prompt 1:6 hinten. Jugendspieler Windheuser gewann anschließend sein Einzel. Es sah so aus das Holzfeld recht deutlich gewinnt aber dann begann die Aufholjagt. Küpper, Obradovic, Rausch, Windheuser und Lohn gewannen ihre Einzel und plötzlich war das Schlussdoppel gefordert. Leider konnte man gegen das stärkste Doppel der Klasse nicht gewinnen und somit gewann Holzfeld das Spiel mit 9:7. Die Mannschaft hat nie aufgesteckt und am Ende mit etwas Pech verloren.

Jugend II spielt unentschieden und wird Meister der 1. Kreisklasse der Herbstrunde

Im letzten Meisterschaftsspiel der Herbstrunde erwartete die 2. Tischtennis Jugendmannschaft des SSV Buchholz die Gäste aus Neuerkirch/Külz. Bei einem klaren Sieg der Gäste gegen die verlustpunktfreien Buchholzer hätte Neuerkirch/Külz noch selbst die Chance auf den Staffelsieg.

Nach den beiden Doppelspielen stand es 1:1. Während Kosoric/Gipp dem Spitzendoppel Martin/Thomas mit 1:3 unterlagen, konnten Duhr/Scholl mit einem glatten 3:0 gegen Merg/Ihmig ausgleichen. Im vorderen Paarkreuz waren beide Buchholzer den Gästen mit jeweils 0:3 unterlegen, so führte Neuerkirch/Külz mit 3:1. Im hinteren Paarkreuz wurden überraschend die Punkte geteilt; T. Duhr gewann glatt in 3 Sätzen gegen Ihmig und L. Scholl unterlag Merg mit 1:3 zum 2:4 aus Buchholzer Sicht. Im anschließenden Spiel der beiden Spitzenspieler hatte R. Kosoric gegen J. Martin keine Chance und unterlag in 4 Sätzen, sodass die Gäste bereits mit 5:2 führten. Die Jugendspieler des SSV Buchholz stemmten sich gegen die 1. Niederlage im 23. Meisterschaftsspiel, die seit Sept. 2015 alle gewonnen wurden. Zunächst besiegte J. Gipp die Nr. 2 der Gäste P. Thomes mit 3:0, anschließend T. Duhr seinen Kontrahenten Merg mit 3:1 und abschließend L. Scholl seinen Gegenspieler Ihmig mit 3:0. Damit war noch das Remis gerettet. Die 2. Jugendmannschaft ist nach den letztjährigen beiden Staffelsiegen erneut Herbstmeister der 1. Kreisklasse und wird in der neuen Spielrunde ab Januar in der Kreisliga auf Punktejagd gehen.

Im Bild die beiden Mannschaften: von links nach rechts: Tobias Duhr, Leo Scholl, Radovan Kosoric und Jeremy Gipp. Daneben die Gäste mit Philipp Thomes, Jannik Martin, Silas Merg und Niklas Ihmig.

SSV Buchholz 1922 e.V. gewinnt Spitzenspiel gegen den TTC Hungenroth

Am vergangenen Freitag trafen im Spitzenspiel der 2. Tischtennis Bezirksliga der SSV Buchholz und der TTC Hungenroth aufeinander. Beide Mannschaften gingen als Aufsteiger überraschend ungeschlagen in das Duell um die Tabellenführung. Dabei mussten die Buchholzer auf ihren Spitzenspieler Manuel Lohmann verzichten, der berufsbedingt für das Spiel absagen musste. Bereits in den Doppeln zeigten vor allem die Gastgeber vor rund 25 Zuschauern eine hoch konzentrierte Leistung. Andreas Wilhelm und Christopher George gewannen in drei Sätzen gegen Alexander Wehr und Jörg Walber. An der Nebenplatte stand das Buchholzer Doppel 2 mit Timo Hoppe und Till Korneli gegen das Spitzendoppel der Gäste mit Matthias Liesenfeld und Ralf Lonien kurz vor einer Überraschung, verlor am Ende aber knapp im 5. Satz. Den wichtigen 2. Punkt im Doppel sicherten Thomas Goldberg und Julian Peter für Buchholz gegen Enrico Liesenfeld und Kai Lonien.

Für die Gäste aus Hungenroth galt es nun in den Einzeln dagegenzuhalten. Durch einen 5-Satz Sieg von Ralf Lonien gegen Andreas Wilhelm und den Sieg von Matthias Liesenfeld gegen Timo Hoppe gelang ihnen das auch. Hungenroth führte mit 3:2. Die Buchholzer Christopher George und Till Korneli schlugen im mittleren Paarkreuz postwendend zurück und brachten Buchholz mit Siegen gegen Nachwuchstalent Enrico Liesenfeld und Alexander Wehr wieder mit 4:3 in Führung. Im Anschluss gewann Thomas Goldberg in einem spannenden 5-Satz-Krimi, in dem beide Spieler mehrere Matchbälle abwehrten, gegen Kai Lonien. Auch Julian Peter gewann mit einer starken Leistung gegen Jörg Walber zum 6:3 Zwischenstand für Buchholz.

In der 2. Einzelrunde kam es zum Duell beider Spitzenspieler, das der Buchholzer Andreas Wilhelm sehr lange offen gestaltete, im 5. Satz aber der Erfahrung und Routine seines Gegners Matthias Liesenfeld nichts mehr entgegenzusetzen hatte. Auch Timo Hoppe kämpfte gegen Ralf Lonien bei einer 2:0 Satzführung lange um den Sieg, musste sich aber ebenfalls im 5. Satz geschlagen geben. Somit verkürzte Hungenroth auf 6:5. Durch erneut eindrucksvolle Leistungen in der Mitte durch Christopher George und Till Korneli bauten die Gastgeber die Führung wieder auf 8:5 aus. Im Anschluss gewann Thomas Goldberg gegen Jörg Walber und nutzte die 1. Möglichkeit zum 9:5 Sieg für Buchholz, der gleichzeitig die Herbstmeisterschaft bedeutet. Entscheidend für den Sieg war letztlich auch die bessere Tagesform gegenüber den Spielern des TTC Hungenroth.

Das Bild zeigt die beiden Mannschaften aus Hungenroth und Buchholz (Bildquelle: Hansi Liesenfeld).

Erneute Niederlage der 2. Tischtennis-Mannschaft

Am Samstag, den 19.11.2016, reiste die 2. Mannschaft des SSV Buchholz zum Auswärtsspiel gegen die Sportfreunde Mastershausen. Bereits vor der Partie war den Spielern des SSV klar, dass es schwer werden würde, gegen den Zweitplatzierten der Klasse zu bestehen. Die Tatsache, dass man mit zwei Ersatzspielern aus der 3. Mannschaft anreiste, machte die Aufgabe nicht leichter.

In den Doppeln wussten die Gäste aus Buchholz zu überraschen. Sowohl das Doppel eins mit Kohns/Hörth als auch das Doppel drei mit den Ersatzspielern Witte/Obradovic konnten nach toller Leistung ihre Spiele im 5. Satz gewinnen. Lediglich Weber/Malz mussten sich gegen das stärkste Doppel der Klasse mit 1:3 geschlagen geben. Im vorderen Paarkreuz war für die Buchholzer an diesem Abend leider nichts zu holen. Weber hatte bei seiner 0:3 Niederlage kaum eine Chance und Kohns hätte mit etwas mehr Glück seine Partie (1:3) gewinnen können. Im mittleren Paarkreuz siegten sowohl Malz als auch Hörth, nach herausragender Leistung, mit jeweils 3:1. Im hinteren Paarkreuz wäre die Sensation fast perfekt gewesen: Obradovic spielte zwei sehr starke Sätze nach denen er mit 2:0 führte. Anschließend fand er leider nicht mehr in sein Spiel und musste sich trotz toller Leistung unglücklich geschlagen geben. Witte lies seiner Kontrahentin beim 3:0 Erfolg überhaupt keine Chance und verbuchte den 5. Punkt für die Gäste. So stand es zur Halbzeit der Partie 5:4 für die Spieler des SSV.

Nach dieser starken Leistung gab es leider überhaupt nichts mehr zu holen für die 2. Mannschaft. Die folgenden fünf Spiele durch Kohns, Weber, Hörth, Malz und Witte wurden  allesamt in drei Sätzen klar verloren. So stand am Ende eine 5:9 Niederlage auf dem Papier, aus der man allerdings einige Lehren ziehen kann. Am kommenden Samstag, den 26.11.2016, steht das letzte Spiel der Hinrunde gegen den Tabellennachbarn aus Boppard an.

1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz 1922 e.V. gewinnt Lokalderby gegen Boppard

Am vergangenen Freitag trafen die 1. Tischtennis-Mannschaften des SSV Buchholz und der TG Boppard in der 2. Bezirksliga zum Lokalderby aufeinander. Während die TG Boppard ohne ihren Spitzenspieler Klaus Lenz auskommen musste, mussten die SSV'ler den Ausfall von Thomas Goldberg und Julian Peter im hinteren Paarkreuz hinnehmen. Für die Gastgeber aus Buchholz begann die Partie perfekt. Alle drei Doppel wurden durch Lohmann/Kohns, Wilhelm/George und Hoppe Korneli recht klar gewonnen. Im Einzel hatten Manuel Lohmann und Andreas Wilhelm im vorderen Paarkreuz keine Mühe und erhöhten auf 5:0. Nachwuchsspieler Timo Huhn aus Boppard verkürzte auf 5:1. Doch die nächsten beiden Spiele gingen durch Christopher George und Till Korneli wieder an Buchholz. Jonas Bröder gewann im hinteren Paarkreuz für Boppard noch den 2. Punkt, ehe Manuel Lohmann und Andreas Wilhelm auch ihre 2. Einzel souverän gewannen und Buchholz zum 9:2 Erfolg führten.

So kommt es am kommenden Freitag, dem 18.11. ab 20 Uhr, in der Grundschule Buchholz zum Aufeinandertreffen mit dem TTC Hungenroth. Beide Mannschaften sind nach dem Aufstieg in der vergangenen Saison noch ungeschlagen und stehen überraschend an der Tabellenspitze. Im direkten Duell gegeneinander ist also Spannung garantiert. Zuschauer sind wie immer herzlich Willkommen.

Auch die 3. Mannschaft war wieder aktiv. Gegen den TTV Leideneck gab es einen 9:2 Erfolg. Für Buchholz punkteten im Doppel Rausch/Müller, Küpper/Obradovic und Witte/Lohn und im Einzel Julian Witte (2), Werner Küpper, Milovan Obradovic, Niklas Müller und Florian Lohn.

Bittere Niederlage der 2. Tischtennis-Mannschaft

Am Samstag, den 12.11.2016, reiste die 2. Mannschaft des SSV Buchholz zum Auswärtsspiel gegen den TTC Roth. Bereits in den Doppeln wurde klar, dass dies ein sehr schwieriges und enges Spiel werden würde. Kohns/Hörth verloren knapp mit 1:3 und Biefel/Malz mussten sich erst im 5. Satz geschlagen geben, während Weber/Schneider ihre Partie mit 3:1 gewannen.

 

In den Einzeln war für die Buchholzer im vorderen Paarkreuz zunächst nichts zu holen. Weber hatte keine Chance und verlor klar mit 0:3, während Kohns auch das 2. Fünfsatz-Spiel an diesem Abend abgeben musste. Sowohl im mittleren als auch im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Biefel konnte sein Match in vier Sätzen gewinnen, doch Hörth hatte leider weniger Glück und verlor in vier Sätzen. Schneider war, wie auch Weber zuvor, chancenlos und musste sein Spiel mit 0:3 abgeben. Malz zeigte eine starke Leistung und siegte mit 3:1 (Zwischenstand 3:6). In der 2. Einzelrunde musste der SSV in Person von Kohns auch die 3. Niederlage in einem Fünfsatz-Spiel hinnehmen, woran man bereits erkennt, dass das Spiel einen ganz anderen Ausgang hätte nehmen können. Weber zeigte in seinem 2. Einzel eine stärkere Leistung und konnte seine Partie mit 3:1 für sich entscheiden. Anschließend war Hörth seinem Kontrahenten mit 0:3 unterlegen, während Biefel nach tollem Auftritt auch sein 2. Einzel mit 3:1 gewinnen konnte. Auch Malz zeigte sich abermals kämpferisch und siegte mit 3:1. Schneider konnte im letzten Spiel des Abends seinem Gegner kaum etwas entgegensetzen und musste sich mit 0:3 geschlagen geben. Somit war die knappe und wirklich bittere Niederlage besiegelt.

 

Im nächsten Spiel (Samstag, 19.11.2016) trifft man im Auswärtsspiel auf den Zweitplatzierten Mastershausen, wo man hofft, mit etwas Glück, Punkte mitzunehmen.

1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz 1922 e.V. setzt ihren Siegeszug fort

Am vergangenen Wochenende trat die 1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz gleich in zwei wichtigen Auswärtsspielen an. Am Freitag reiste man zum TuS Dichtelbach. Nach den Doppeln führte man durch Siege von Wilhelm/George, Lohmann/Peter und Hoppe/Korneli schon mit 3:0. Manuel Lohmann und Andreas Wilhelm erhöhten die Führung mit ihren Siegen im vorderen Paarkreuz. Doch die Gastgeber gaben sich so leicht nicht geschlagen und gewannen beide Spiele im mittleren und ein Spiel im hinteren Paarkreuz zum 5:3. Erst Till Korneli erspielte wieder einen Punkt für Buchholz und im Anschluss ließen Manual Lohmann, Andreas Wilhelm und Timo Hoppe bei klaren 3:0 Siegen ihren Gegnern keine Chance zum klaren 9:3 Sieg.

 

Nur einen Tag später trat man beim TV Zell an. Hier erwartete man eine schwere Aufgabe, da mit Manuel Lohmann und Thomas Goldberg gleich zwei Stammspieler ausfielen. Doch das Spiel gestaltete sich dennoch recht klar. In den Doppeln gewannen für Buchholz Wilhelm/George und Peter/Kohns zum 2:1. Andreas Wilhelm hielt die Buchholzer weiterhin in Führung und Till Korneli und Christopher George erhöhten mit Siegen im mittleren Paarkreuz auf 5:2. Ersatzmann Michael Kohns und Julian Peter bauten die Führung sogar weiter aus. Nach einem weiteren Sieg der Gäste konnten Andreas Wilhelm und Christopher George den ungefährdeten 9:3 Sieg nach Hause fahren.

Mit nunmehr 11:1 Punkten führt man als Aufsteiger überraschend die 2. Bezirksliga an und freut sich auf die kommenden Derbys zu Hause gegen die TG Boppard und den Tabellenzweiten TTC Hungenroth.

 

Samstag-Abend-Krimi der 2. Tischtennis-Mannschaft

Am Samstag, den 29.10.2016, empfing die 2. Mannschaft des SSV Buchholz die Spvgg Oberkülztal/Alterkülz. Nachdem man letzte Woche chancenlos gegen Rheinböllen verlor, sollten jetzt wieder Punkte eingefahren werden.

 

In den Doppeln zeigten sich die Buchholzer von ihrer gewohnt starken Seite und gingen 2:1 in Führung. Biefel/Malz gewannen ohne Mühe klar in drei Sätzen, während sich Hörth/Schneider hauchdünn mit 3:2 durchsetzen konnten. Lediglich Weber/Obradovic, die an diesem Abend ihr erstes gemeinsames Doppel bestritten, mussten sich 1:3 geschlagen geben.

 

Nach den Doppeln nahm der Krimi seinen Lauf. Im vorderen Paarkreuz wurden beide Spiele erst im 5. Satz entschieden. Weber konnte nach starkem Kampf den Punkt für den SSV verbuchen, während Hörth mit viel Pech verlor. Im mittleren Paarkreuz war für die Gäste an diesem Abend nichts zu holen. Biefel und Malz, die beide einen überragenden Abend erwischten, ließen ihren Kontrahenten nicht den Hauch einer Chance und siegten ohne große Mühe klar mit jeweils 3:0. Im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte wieder geteilt. Schneider musste sich 0:3 geschlagen geben und der Ersatzmann Obradovic gewann nach spannendem Spiel mit 3:2 (Zwischenstand 6:3). In der 2. Einzelrunde konnten weder Weber noch Hörth einen Punkt erzielen und verloren mit 1:3. Biefel und Malz gaben in ihren Einzeln keinen einzigen Satz ab und gewannen erneut mit jeweils 3:0. Somit war das Unentschieden bereits in trockenen Tüchern (8:5), doch der Sieg war natürlich das Ziel. Schneider hatte bei 2:0 Satzführung den Sieg schon fast sicher, war am Ende allerdings mit viel Pech seinem Gegner doch unterlegen. Obradovic hatte bei seinem 2. Einzel in der ersten Kreisklasse kaum eine Chance und verlor klar mit 0:3, sodass das Schlussdoppel über Sieg oder Unentschieden entscheiden musste. Biefel/Malz spielten ein tolles Tischtennis, hatten am Ende aber weniger Glück als ihre Kontrahenten und mussten das bittere 1:3 hinnehmen. So stand am Ende ein 8:8 auf dem Papier, was wieder einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt bedeutete.

 

Am Samstag, den 12.11.2016, trifft man im Auswärtsspiel auf den TTC Roth, wo man hofft, erneut wichtige Punkte einzufahren.

1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz 1922 e.V. siegt im Lokalderby

Am vergangenen Freitag trafen die Tischtennismannschaften des SV Eintracht Oppenhausen und dem SSV Buchholz zum mit Spannung erwarteten Lokalderby aufeinander. Es sollte ein echtes Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer der 2. Bezirksliga aus Oppenhausen und dem Tabellendritten Buchholz werden, da beide Mannschaften mit den besten Spielern antreten konnten. Etwa 50 Zuschauer fanden daher auch den Weg in die Niederkirchspielhalle in Oppenhausen.

Die Eröffnungsdoppel gingen 2:1 an die Gäste aus Buchholz. Wilhelm/George verloren knapp gegen Mallmann/Sisterhenn, während Lohmann/Goldberg und Hoppe/Korneli gegen Bersch/Pörsch und Daudert/Windheuser die Oberhand behielten. Im vorderen Paarkreuz waren die Buchholzer mit Andreas Wilhelm und Manuel Lohmann für Michael Bersch und Pascal Daudert zu stark und brachten Buchholz mit 4:1 in Führung. Susanne Mallmann verkürzte für Oppenhausen mit ihrem Sieg gegen Christopher George, aber Timo Hoppe stellte mit dem Sieg gegen Thomas Sisterhenn den alten Abstand wieder her. Im hinteren Paarkreuz ergab sich ein ähnliches Bild. Während Thomas Goldberg gegen Michael Pörsch ohne Chance war, konnte Till Korneli für Buchholz gegen Volker Windheuser wieder zum 6:3 Halbzeitstand punkten. Danach zeigten Manuel Lohmann und Andreas Wilhelm im vorderen Paarkreuz erneut ihre Klasse und gewannen klar gegen Michael Bersch und Pascal Daudert. Für Oppenhausen gawann Susanne Mallmann auch ihr 2. Einzel, diesmal gegen Timo Hoppe. Doch an der Nebenplatte hatte Christopher George gegen Thomas Sisterhenn in einem hochklassigen und spannenden 5-Satz Krimi das bessere Ende für sich und gewann den auf Buchholzer Seite viel umjubelten Punkt zum 9:4. Mit dem Sieg setzen sich die Buchholzer als Aufsteiger an die Tabellenspitze der 2. Bezirksliga.

Das Bild zeigt die Spieler des SSV Buchholz: Christopher George, Andreas Wilhelm, Timo Hoppe, Till Korneli, Manuel Lohmann und Thomas Goldberg

Reinhard Migge für 50 Jahre Tischtennissport geehrt

Im Rahmen des letzten Heimspiels der 1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz wurde Reinhard Migge die Siegernadel des Tischtennisverbandes Rheinland e.V. in Gold zur Würdigung seiner Verdienste in 50 Jahren Tischtennissport verliehen. Da er an den Ehrungen in der vergangenen Woche nicht teilnehmen konnte, erhielt er die Auszeichnung im Rahmen seiner Mannschaftskameraden, mit denen er im vergangenen Jahr den Aufstieg in die 2. Bezirksliga feierte. Seine aktive Spielerkarriere begann er in seinem Heimatort Hungenroth, in dem er auch heute noch wohnt. Neben seiner Spielerkarriere war er auch als Verbandsschiedsrichter und Funktionär in Vereinen und im Kreis Rhein-Hunsrück tätig. Im Laufe der 50 aktiven Jahre spielte er für viele Vereine, blieb jedoch der Region Rhein-Hunsrück stets treu. Seine Erfahrung reicht von der 3. Kreisklasse bis zur Verbandsliga, in der er u.a. für die TG Boppard und den SV Eintracht Oppenhausen aktiv war. Aktuell spielt er seine insgesamt 7. Saison für den SSV Buchholz. Der Verein und die Abteilung Tischtennis hoffen, dass noch weitere erfolgreiche und aktive Jahre für ihn hinzukommen

Das Bild zeigt den Jubilar mit seinen Mannschaftskameraden der 1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz. Von links: Andreas Wilhelm, Julian Peter, Reinhard Migge, Till Korneli, Christopher George und Timo Hoppe.

1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz 1922 e.V. bleibt ungeschlagen

Am vergangenen Wochenende trat die 1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz gleich in zwei Meisterschaftsspielen an. Bereits am Freitag empfing man die SG Kirchberg/Rhaunen. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an und es entwickelte sich von Beginn an ein packendes Spiel. Nach den Doppeln führte Buchholz durch Siege von Lohmann/Peter und Hoppe/Korneli mit 2:1. Im vorderen Paarkreuz erspielten mit Manuel Lohmann und Sonja Lauf die Spitzenspieler beider Teams weitere Punkte für ihre Mannschaften. Timo Hoppe und Christopher George hielten Buchholz durch Siege im mittleren Paarkreuz mit 5:2 in Führung. Nachdem im Anschluss Till Korneli der 6. Punkt für Buchholz gelang, sah es schon nach einer Vorentscheidung für Buchholz aus. Doch die Gäste gaben sich noch nicht auf. Im hinteren Paarkreuz musste Thomas Goldberg seiner Gegnerin zum Sieg gratulieren und auch Manuel Lohmann musste sich der Klasse von Sonja Lauf im Duell der wohl besten Einzelspieler der 2. Bezirksliga geschlagen geben. Beim Stand von 6:4 baute erst Andreas Wilhelm die Führung für Buchholz wieder aus. Nach einem 5-Satz Sieg für die SG Kirchberg/Rhaunen sicherten Christopher George und Till Korneli mit ihren Siegen den 9:5 Erfolg für Buchholz.

Nur einen Tag später traten die Buchholzer ohne ihren Spitzenspieler Manuel Lohmann, der zeitgleich mit der TGM Mainz-Gonsenheim in der 2. Volleyball-Bundesliga aktiv war, beim TTC Kludenbach an. Gegen die erfahrenen Gastgeber sollte es ein langer Abend werden. Die Doppel gingen 2:1 an den TTC Kludenbach. Den Punkt für Buchholz sicherten Wilhelm/George. Anschließend gewannen die Gastgeber auch beide Spiele im vorderen Paarkreuz zur deutlichen 4:1 Führung. Nun war es für Buchholz höchste Zeit sich gegen eine Niederlage zu stemmen. Und dabei wurde es spannend. Die folgenden vier Spiele wurden erst im 5. Satz entschieden. Für Till Korneli, Christopher George und Thomas Goldberg endeten die Spiele trotz Satzrückstand mit einem Sieg. Nur Julian Peter hatte das Glück beim 16:18 Satzverlust nicht auf seiner Seite und verlor denkbar knapp. Beim Stand von 5:4 für Kludenbach gelang Andreas Wilhelm mit dem überraschenden Sieg gegen den Spitzenspieler der Gastgeber der Ausgleich. Im mittleren und hinteren Paarkreuz gewann man jeweils ein Spiel durch Christopher George und Thomas Goldberg. Beim Stand von 8:7 für Kludenbach musste nun das Schlussdoppel entscheiden. Die Buchholzer Wilhelm/George behielt die Nerven und gewann souverän in drei Sätzen zum verdienten 8:8 Unentschieden.

Am kommenden Freitag, 14. Oktober 2016 kommt es um 19.30 Uhr in der Niederkirchspielhalle in Oppenhausen zum Derby gegen den derzeitigen Tabellenführer SV Eintracht Oppenhausen. Da beide Teams stark in die Saison gestartet sind, ist ein hochklassiges und spannendes Spiel garantiert. Auf Buchholzer Seite will man an die Leistungen der letzten Spiele anknüpfen und hofft im Auswärtsspiel des Jahres auf zahlreiche Zuschauerunterstützung!

Einen schönen Erfolg erzielte die 3. Mannschaft beim 9:4 Auswärtserfolg beim TTC Roth III. Die Punkte für Buchholz erzielten im Doppel Witte/Küpper und Windheuser/Lohn und im Einzel Werner Küpper, Julian Witte (2), Niklas Müller, Christoph Rausch, Philipp Windheuser und Florian Lohn. Damit bleibt man weiterhin Tabellenführer der 3. Kreisklasse.

Internationales Tischtennis-Wochenende beim SSV Buchholz 1922 e.V.

Am vergangenen Wochenende feierte die Tischtennis Abteilung des SSV Buchholz 1922 e.V. mit dem befreundeten spanischen Tischtennisverein Burjassot Valencia ein großes Fest. Doch der Reihe nach:

Bereits am Freitag Abend startete die 1. Tischtennis-Mannschaft gegen einen ersatzgeschwächten TuS Sohren mit ihrem ersten Spiel in der 2. Bezirksliga in die Saison. Angefeuert von zahlreichen Zuschauern, darunter auch die acht Spieler aus Valencia, legten die Buchholzer gleich richtig los. Alle drei Doppel mit Lohmann/Peter, Wilhelm/George und Hoppe/Korneli gingen an die Gastgeber. Im Einzel gelangen Rückkehrer Manuel Lohmann und Andreas Wilhelm im vorderen Paarkreuz weitere Punkte zur 5:0 Führung. Im mittleren Paarkreuz hielten die Gäste aus Sohren voll dagegen. So hatten Timo Hoppe und Christopher George das Nachsehen. Beim Spielstand von 5:2 erzielten Till Korneli und Thomas Goldberg zwei weitere Punkte für den SSV. Manuel Lohmann und Andreas Wilhelm gewannen im Anschluss ihre Spiele zum klaren 9:2 Erfolg.

Das nächste Spiel bestreitet die Mannschaft schon am kommenden Freitag, 7.10. um 20 Uhr, zu Hause gegen die SG Kirchberg/Rhaunen. Die Gäste stellen die derzeit wohl beste Mannschaft der 2. Bezirksliga und haben mit Neuzugang Sonja Lauf eine absolute Spitzenspielerin in ihren Reihen. Die Spieler vom SSV Buchholz wollen mit der entsprechenden Zuschauerunterstützung dagegenhalten.

Nur einen Tag nach dem Saisonauftaktspiel feierte die gesamte Tischtennisabteilung mit dem befreundeten Verein Burjassot Valencia, dem Heimatverein des früheren Buchholzer Spielers Jorge Bosca Sancho, ein schönes Tischtennisfest. Nachdem man sich in mehreren Freundschaftsspielen an der Platte gegenüberstand, erhielten die spanischen Gäste durch den Vereinsvorsitzenden Andre Liesenfeld ein kleines Dankeschön für ihr Kommen. Im Anschluss daran wurden neun Buchholzer Spieler für ihre Verdienste im Tischtennissport durch den Regionsvorsitzenden Jürgen Johann geehrt. So erhielten Julian Witte und Michael Kohns die Siegernadel in Bronze, Andreas Wilhelm, Torsten Schneider und Michael Hörth die Siegernadel in Silber und Thomas Goldberg, Werner Küpper, Reinhold Goldberg und Rolf Hunz die Siegernadel in Gold für 30 Jahre aktiven Tischtennissport. Den Abend ließ man im Anschluss mit einem gemeinsamen Abendessen sowie den Meisterschaftsspielen der 2. und 3. Mannschaft ausklingen.

Derby gegen Oppenhausen

Am Samstag den 1. Oktober war es wieder soweit. In Buchholz war wieder im Tischtennis Derbyzeit. Die 2. Mannschaft des SSV empfing die 2. Mannschaft aus Oppenhausen. Nach dem guten Saisonstart, mit zwei Siegen und einer Niederlage, wollten die Männer, um Mannschaftsführer Torsten Schneider, auch gegen den Nachbarn aus Oppenhausen punkten. Es begann sehr Verheißungsvoll. Nach den drei Doppeln führten die Buchholzer mit 3:0. Biefel/Malz, Kohns/Hörth und Weber/Schneider gewannen ihre Spiele. Die Gäste gaben sich aber nicht geschlagen und konterten ihrerseits. Michael Kohns, David Weber und Michael Hörth mussten sich nach großem Kampf leider doch geschlagen geben. Zwischenstand 3:3. Es entwickelte sich ein echter Krimi. Sebastian Biefel und Dimitri Malz konnten die Buchholzer mit ihren beiden 5 Satz Siegen mit 5:3 in Führung bringen. Die Gäste hatten an diesem Abend das Glück auf ihrer Seite und gewannen die letzen 6 Spiele. Drei davon denkbar knapp in fünf Sätzen. Eins davon war die Begegnung Michael Hörth gegen Jürgen Pörsch. Diese Fünfsatz Begegnung hatte den Namen Krimi wirklich verdient. Sie dauerte sage und schreibe 60 Minuten. Das Endergebnis von 5:9 aus Buchholzer Sicht trügt ein bisschen, da die einzelnen Begegnungen sehr eng waren. Trotz der Niederlage können die Buchholzer in der neuen Klasse gut mithalten. Das nächste Spiel findet am 22. Oktober um 19 Uhr in Rheinböllen statt.

Tischtennis-Mannschaften des SSV Buchholz starten in die neue Saison

Nach der wohl erfolgreichsten Saison der Tischtennis Abteilung des SSV Buchholz im vergangenen Jahr starteten am vergangenen Wochenende die Meisterschaftsrunden. Sowohl die 1. Mannschaft in der 2. Bezirksliga als auch die 2. Mannschaft in der 1. Kreisklasse müssen sich nun jeweils in einer höheren Spielklasse behaupten. Damit dies gelingt, wurden in der Sommerpause viele Gespräche geführt, die im personellen Bereich zu positiven Veränderungen führten. Mit Manuel Lohmann kehrt nach 10 Jahren einer der besten Spieler der Region Rhein-Hunsrück zum SSV Buchholz zurück, um die 1. Mannschaft zu verstärken. Zuletzt war er beim VfR Simmern in der 1. Rheinlandliga aktiv und damit drei Spielklassen höher als in der kommenden Saison. Sein Können und seine Erfahrung werden sich insbesondere bei den jüngeren Spielern positiv auswirken, auch wenn er weiterhin für die TGM Mainz-Gonsenheim in der 2. Volleyball-Bundesliga aktiv sein wird. Mit Timo Hoppe stößt ein weiterer talentierter und junger Spieler vom TV Markgröningen in die 1. Mannschaft. Durch diese Zugänge kann zukünftig Dominik Bollig die 2. Mannschaft bei ihrem Ziel Klassenerhalt verstärken. Auch in der 3. Mannschaft gibt es Veränderungen. Neben Reinhard Migge, der nach überstandener Krankheit wieder mit dem Tischtennissport begonnen hat, begrüßt die Mannschaft mit Werner Küpper einen alten Bekannten, der bereits vor einigen Jahren für Buchholz aktiv war. Julian Witte, bislang in der 2. Mannschaft, und Christoph Rausch und Niklas Müller aus dem Jugendbereich komplettieren die Verstärkungen in der 3. Mannschaft.

Im Jugendbereich steht ein Jahr des Umbruchs an. Die zwei Teams treten in der Regionsliga und in der 1. Kreisklasse an. Die 2. Jugendmannschaft wird durch Jeremy Gipp verstärkt, der vom SV Eintracht Oppenhausen nach Buchholz wechselte.

In der vergangenen Woche bestritt die 2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz gleich drei Spiele.

Im 1. Spiel in der 1. Kreisklasse traf man auf den TTC Hungenroth II. Denkbar unglücklich verlor die Mannschaft nach 2:7 Rückstand mit 7:9. Für Buchholz punkteten im Doppel Biefel/Malz und im Einzel Michael Kohns, David Weber (2), Michael Hörth, Sebastian Biefel und Torsten Schneider.

Das 2. Spiel der Saison bestritt man gegen den Mitaufsteiger aus Oberwesel. Dieses Spiel gewann man mit 9:5. Für Buchholz punkteten im Doppel Kohns/Hörth und Biefel/Malz und im Einzel David Weber (2), Michael Hörth (2), Sebastian Biefel (2) und Dimitrij Malz.

In Spiel Nr. 3 bezwang man den TTV Pleizenhausen mit 9:4. Für Buchholz punkteten im Doppel Kohns/Hörth und Weber/Schneider und im Einzel Michael Kohns (2), David Weber (2), Sebastian Biefel (2) und Dimitrij Malz.

Auch die 3. Tischtennis-Mannschaft war im Einsatz. Mit zwei Siegen in zwei Spielen ist die Mannschaft sogar Tabellenführer der 3. Kreisklasse.

Beim 9:4 Sieg in Rheinböllen punkteten für Buchholz im Doppel Witte/Hunz, Küpper/Obradovic und Windheuser/Lohn und im Einzel Julian Witte (2), Werner Küpper (2), Milovan Obradovic und Philipp Windheuser.

Im 2. Spiel bezwang man die TTG Buch/Mörsdorf mit 9:2. Für Buchholz punkteten im Doppel Küpper/Obradovic, Witte/Müller und Windheuser/Lohn und im Einzel Reinhard Migge (2), Julian Witte, Werner Küpper, Milovan Obradovic, Philipp Windheuser und Florian Lohn.

 

2. Tischtennis-Mannschaft schafft 2. Saisonsieg

Nach dem Sieg am vergangenen Montag traf die 2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz am Samstag, den 10.09.2016, im 2. Heimspiel der Saison auf den TTV Pleizenhausen II.

Natürlich sollte der nächste Sieg in der 1. Kreisklasse nach dem Erfolg gegen Oberwesel eingefahren werden und diesen Siegeswillen merkte man den Spielern des SSV bereits in den Doppeln an. Sowohl Kohns/Hörth als auch Weber/Schneider konnten ihre Doppel-Partien nach sehr hartem Kampf knapp mit 3:2 gewinnen. Biefel/Malz hatten kaum eine Chance und verloren 0:3. Im vorderen Paarkreuz war für die Gäste an diesem Abend nichts zu holen. Kohns setzte sich auch im Einzel nach starkem Spiel knapp mit 3:2 durch, während Weber souverän 3:1 gewann (Zwischenstand 4:1). Hörth hatte an diesem Abend in seinen Einzeln wenig Glück und verlor sein erstes Match 0:3. Anschließend folgte erneut ein Spiel, das erst im 5. Satz entschieden wurde und erneut waren die Buchholzer, in Person von Biefel, die lachenden Gewinner. Im hinteren Paarkreuz setzte sich Malz ohne Mühe mit 3:0 durch, während Schneider das einzige Fünf-Satz-Spiel an diesem Abend abgeben musste. Zu diesem Zeitpunkt stand es bereit 6:3 für die Spieler aus Buchholz und somit fehlten nur noch 3 Punkte für den nächsten Erfolg in der noch sehr jungen Saison.

Sowohl Kohns als auch Weber, die beide einen tollen Tag erwischt hatten, konnten auch ihre 2. Einzel mit jeweils 3:1 für sich entscheiden und so war das Unentschieden schon in trockenen Tüchern. Hörth (0:3) konnte den Sieg noch nicht perfekt machen, doch Biefel zeigte auch im zweiten Einzel eine klasse Leistung und siegte 3:2, wodurch der nächste Erfolg (9:4) eingefahren wurde. Diese insgesamt starke Leistung zeigte erneut, dass man sich schnell an das höhere Niveau der 1. Kreisklasse gewöhnt hat und dass alle Spieler stets auf Sieg ausgerichtet sind.

Nach drei Spielen innerhalb von acht Tagen steht nach einer Erholungspause am Samstag, den 01.10.2016, das Derby gegen den Nachbarn aus Oppenhausen an, wo man hofft, an die Erfolge der vergangenen Tage anzuknüpfen.

2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz startet in die neue Saison

Am Samstag, den 03.09.2016, empfing die 2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz in ihrem 1. Spiel in der 1. Kreisklasse den TTC Hungenroth II.

In den ersten beiden Doppeln wurde schnell klar, dass das Niveau der 1. Kreisklasse ein ganz anderes ist als im Jahr zuvor in der 2. Kreisklasse: Sowohl Kohns/Hörth als auch Weber/Schneider mussten sich klar mit 0:3 geschlagen geben. Auch Biefel/Malz merkten, dass sie sich noch mehr anstrengen müssen als letztes Jahr, konnten aber knapp mit 3:2 gewinnen. In der sich anschließenden 1. Einzel-Runde konnte lediglich Weber (3:1) einen Punktgewinn für Buchholz verbuchen. Die anderen 5 Partien wurden trotz herausragendem Kampf mit viel Pech verloren. 3 dieser Matches (Kohns, Biefel, Schneider) wurden erst im 5. Satz und die anderen beiden im vierten Satz (Hörth, Malz) entschieden. An den Ergebnissen erkennt man aber auch, dass man mit dem Niveau der Gäste mithalten konnte (Zwischenstand trotzdem 2:7). Zu diesem Zeitpunkt sah alles nach einer klaren Niederlage für Buchholz aus, doch so schnell gab man sich nicht geschlagen. In der 2. Einzel-Runde wendete sich das Blatt und man gewann 5 der 6 Einzel. In wirklich dramatischen Spielen mit fantastischen Ballwechseln lag das Glück nun auf Buchholzer Seite, denn alle Siege durch Kohns, Weber, Hörth, Biefel und Schneider wurden im entscheidenden 5. Satz errungen. Lediglich Malz hatte weniger Glück an diesem Abend und verlor 1:3. Somit ging es ins alles entscheidende Schlussdoppel. Hier hatte nun das Glück wieder die Seite gewechselt, denn Kohns/Hörth mussten sich denkbar knapp mit 1:3 geschlagen geben und so verlor man das erste Spiel mit 7:9. Trotz dieser Niederlage konnte man viel Positives in die nächste Partie nehmen, die direkt am Montag, den 05.09.2016, anstand.

Im 2. Spiel der Saison 2016/2017 trafen die Spieler des SSV auf einen alten Bekannten, den Mitaufsteiger aus Oberwesel. In dieser Partie sollte sich zeigen, ob man trotz der knappen Niederlage einen Schritt in die richtige Richtung gemacht hatte.

In den Doppeln zeigte sich, dass die richtigen Lehren gezogen wurden. Sowohl Kohns/Hörth als auch Biefel/Malz hatten überhaupt keine Probleme und gewannen souverän mit 3:0. Lediglich das neu zusammengesetzte Doppel Bollig/Weber war einem starken Gegner 0:3 unterlegen. Dieser Aufschwung hielt allerdings nur kurz an, denn die beiden folgenden Einzel-Partien von Kohns und Bollig wurden mit extrem viel Pech mit jeweils 2:3 verloren. Beide Spieler des SSV hatten ihre Kontrahenten am Rande einer Niederlage, konnten aber leider die entscheidenden Punkte nicht verbuchen. Die folgenden 4 Spiele gingen dann aber wieder an Buchholz. Hörth (3:2), Weber (3:0), Malz (3:0) und Biefel (3:1) holten die Punkte. Die beiden Spitzenspieler aus Oberwesel gaben an diesem Abend keinen Punkt ab und gewannen auch die 2. Einzel gegen Kohns und Bollig mit 3:1 (Zwischenstand 6:5). Die nächsten 3 Punkte wurden dann aber wieder durch Weber (3:1), Hörth (3:0) und Biefel (3:0) auf der Habenseite der Buchholzer verbucht und so gewann man das Spiel mit 9:5. Dieser starke Auftritt macht Mut für die kommenden Aufgaben in der 1. Kreisklasse.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SSV Buchholz 1922 e.V.