Spielberichte

SSV Buchholz III gewinnt auch das letzte Saisonspiel

Am 21. April 2018 fuhr die 3. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz zum letzten Spiel der Saison 2017/18 nach Simmern. Dabei musste die Mannschaft ohne ihr etatmäßiges vorderes Paarkreuz auskommen.

In den Doppeln konnten nur Hörth/Schneider einen Sieg für die Gäste einfahren. Die Doppel Haas/Küpper und Lelgemann/Michow mussten den Spielern der Heimmannschaft zum Sieg gratulieren. So stand es 2:1 für die Hausherren.

Die Einzel verliefen ausgeglichen. Nach einer Niederlage von Torsten Schneider gegen Volker Prinz folgte ein Sieg von Michael Hörth. Werner Küpper entschied in einem packenden Duell mit Marco Henrich das einzige Fünfsatzmatch des Abends für den SSV. Niederlagen von Martin Haas und Boschko Michow, folgte ein umkämpfter Sieg von Mike Lelgemann. Somit lag der VFR Simmern zur Halbzeit mit 5:4 in Führung.

Im Folgenden gewannen sowohl Torsten Schneider, als auch Michael Hörth und Martin Haas ihre Einzel klar mit 3:0. Sarah Henrich war in ihrem zweiten Einzel zu stark für Werner Küpper und auch Mike Lelgemann musste nach einem umkämpften Viersatzmatch seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Boschko Michow entschied sein zweites Einzel gegen Klaus Zerwes in drei Sätzen für sich. Vor dem Schlussdoppel stand es 8:7 für die Gäste aus Buchholz. Torsten Schneider und Michael Hörth ließen nichts anbrennen und holten den entscheidenden Punkt zum 9:7 für den SSV Buchholz, der damit eine positive Saison auf dem dritten Tabellenplatz beendet. (jw)

Rechts im Bild Michael Kohns und Christopher George im erfolgreichen Schlussdoppel

2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz gelingt der Klassenerhalt im letzten Saisonspiel

Die 2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz empfing am 21. April 2018 Samstag den SV Beltheim II zum direkten Duell im Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga Rhein-Hunsrück. Die Ausgangslage konnte nicht spannender sein. Aufgrund der Niederlage des TuS Sohren am Tag zuvor stand bereits fest, dass Buchholz nicht mehr direkt absteigen konnte und auch bei einer Niederlage den Relegationsplatz sicher hatte. Schon ein Unentschieden würde für Buchholz den direkten Klassenerhalt bedeuten. Die Gäste aus SV Beltheim benötigten dagegen mindestens ein Unentschieden für den Relegationsplatz bzw. einen Sieg für den direkten Klassenerhalt. Während Beltheim aus taktischen Gründen mit 7 Spielern antrat – ein Spieler wurde nur im Doppel eingesetzt – musste Buchholz leider weiterhin auf Sebastian Biefel verzichten. Ein Einsatz wäre nach seiner Genesung noch zu früh gekommen. Sein Ersatzman Julian Witte wurde im Spielverlauf zum entscheidenden Mann.

Mit großer Anspannung ging es für beide Mannschaften nach freundschaftlicher Begrüßung an die Tische. Und wie erwartet wurde es bereits in den Doppeln spannend. Alle drei Doppel wurden erst im 5. Satz entschieden. Die Gäste aus Beltheim zeigten hier die besseren Nerven und gewannen alle Doppel, zwei davon denkbar knapp mit 11:9 bzw. 13:11. Als Thomas Goldberg direkt im Anschluss sein Einzel verlor, sah man sich gar einem 0:4 Rückstand gegenüber, was den Druck und die Anspannung auf Buchholzer Seite sichtbar größer werden ließ. Von dem notwendigen Unentschieden war man meilenweit entfernt. Erst Christopher George schaffte den Umschwung und besiegte im vorderen Paarkreuz seinen Gegner. Julian Peter gewann im mittleren Paarkreuz ebenfalls klar. Am Nebentisch stand Dimitrij Malz an der Platte, dessen Einsatz aufgrund einer Verletzung aus dem letzten Spiel bis kurz vor Spielbeginn fraglich war. Auch er gewann sein Spiel zum 3:4 Zwischenstand. Im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt, wobei ein Spiel erneut in 5 Sätzen verloren wurde. Ersatzmann Julian Witte gewann sein Spiel sehr deutlich zum Halbzeitstand von 4:5, so dass auf Buchholzer Seite wieder Hoffnung auf ein Unentschieden bestand.

In der 2. Einzelrunde gingen im vorderen Paarkreuz dann aber beide Spiele verloren, ein Spiel abermals im 5. Satz. Beim Stand von 4:7 mussten die Buchholzer aus den verbleibenden fünf Spielen vier gewinnen, um das ersehnte Unentschieden zu erreichen. Julian Peter und Dimitrij Malz erspielten im mittleren Paarkreuz erneut beide Punkte für Buchholz. Im hinteren Paarkreuz lag Michael Kohns schon 0:2 in Sätzen zurück, glich kämpferisch zum 2:2 aus und verlor, wie schon im ersten Spiel, im 5. Satz unglücklich. Nun mussten die beiden folgenden Spiele gewonnen werden. Julian Witte wuchs erneut über sich hinaus und gewann sein Spiel eindrucksvoll und hoch konzentriert in drei Sätzen. Somit musste das Schlussdoppel vor den mittlerweile rund 20 Zuschauern die Entscheidung bringen. Christopher George und Michael Kohns spielten auf Buchholzer Seite von Beginn an ihr bestes Tischtennis und wurden im weiteren Spielverlauf immer sicherer. Fast fehlerfrei setzten sie ihre Gegner unter Druck und gewannen Punkt um Punkt. Besonders Michael Kohns lieferte nach zwei unglücklichen Niederlagen im Einzel und trotz der nervlichen Belastung eine starke Leistung. Am Ende gewannen sie klar in drei Sätzen zum 8:8 Unentschieden und damit zum direkten Klassenerhalt für den SSV Buchholz.

Nie hat ein Unentschieden einen solchen Jubel in der Buchholzer Grundschulturnhalle ausgelöst. Als Tabellenvierter der 1. Kreisklasse war man als Nachrücker überraschend in die Kreisliga aufgestiegen. Schon zu Saisonbeginn war klar, dass es für die Mannschaft nur um den Klassenerhalt ging. Zu stark war die Konkurrenz. Nach durchwachsener Hinrunde musste man zusätzlich verkraften, dass mit Reinhard Migge ein fester Bestandteil der Mannschaft aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stand. Mit Christopher George und Thomas Goldberg standen der Mannschaft in der Rückrunde zwei Verstärkungen aus der 1. Mannschaft zur Verfügung. Insgesamt war der Klassenerhalt eine mannschaftliche Leistung. Für Buchholz spielten Reinhard Migge, Christopher George, Thomas Goldberg, Julian Peter, Dimitrij Malz, Michael Kohns, Sebastian Biefel, David Weber, Julian Witte, Michael Hörth und Torsten Schneider.

 

Bildunterschrift: Links im Bild Michael Kohns und Christopher George im erfolgreichen Schlussdoppel

1. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz mit knapper Niederlage

Am vergangenen Samstag reiste die 1. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz zum Aufstiegskandidaten TTG Waldalgesheim/Daxweiler. Auf Buchholzer Seite sprangen Julian Peter und Werner Küpper als Ersatzspieler ein. In den Doppeln ließen die Gastgeber den SSV’lern keine Chance und gingen schnell mit 3:0 in Führung. Im vorderen Paarkreuz gelang Manuel Lohmann der 1. Punkt für Buchholz. Einen weiteren Punkt konnte Till Korneli im mittleren Paarkreuz zum 2:7 Halbzeitstand beisteuern. Andreas Wilhelm leitete mit seinem Sieg eine Aufholjagd zum 3:8 ein. Timo Hoppe, Till Korneli und Julian Peter gewannen die folgenden Spiele für Buchholz zum 6:8. Im anschließenden Spiel machten die Gastgeber den Deckel zu und gewannen mit 9:6.

Am nächsten Freitag ab 20 Uhr beendet die 1. Tischtennis-Mannschaft die Saison mit einem Heimspiel gegen die abstiegsgefährdeten VfR Simmern III. Zuschauer sind wie immer gerne Willkommen, um den letzten Auftritt der Mannschaft vor der Sommerpause zu feiern.

 

 

2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz mit Punktgewinn gegen den Abstieg

Die 2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz trat am vergangenen Freitag beim TTV Pleizenhausen II an. Im Abstiegskampf wird jeder Punkt benötigt und so hoffte man, auch aus Pleizenhausen etwas zählbares mit nach Hause nehmen zu können. Die Gastgeber traten mit 2 Ersatzspielern an. Auf Buchholzer Seite ersetzte David Weber Bastian Biefel.

In den Doppel legten die SSV’ler stark los. Alle drei Doppel wurden durch George/Kohns, Goldberg/Peter und Malz/Weber gewonnen. Im Anschluss gingen beide Spiele im vorderen Paarkreuz in den 5. Satz. Unglücklich spielte Thomas Goldberg, der nach Abwehr von 4 Matchbällen selbst den Sieg auf dem Schläger hatte und letztlich doch mit 11:13 verlor. Besser machte es Christopher George, der sein Spiel im 5. Satz gewann. Ähnliche Situation im mittleren Paarkreuz. Während Dimitrij Malz angeschlagen in die Partie ging und knapp verlor, konnte Julian Peter in 5 Sätzen gewinnen. Michael Kohns glich auch im hinteren Paarkreuz die Bilanz aus und sicherte die 6:3 Halbzeitführung.

In der 2. Einzelrunde gewann Christopher George auch sein 2. Spiel zur 7:3 Führung. Doch die Gäste steckten nicht auf und gewannen die nächsten beiden Spiele. Nachdem Dimitrij Malz sichtlich angeschlagen auch sein 2. Einzel knapp im 5. Satz verlor, kamen die Gäste auf 7:6 heran. Michael Kohns gewann den wichtigen 8. Punkt für Buchholz, der immerhin ein Unentschieden absicherte. Doch die Mannschaft wollte mehr. David Weber und auch das Schlussdoppel gingen erneut in den 5. Satz, in dem insgesamt 8 Spiele entschieden wurden. Ständig wechselnde Führungen und Satzgewinne erzeugten eine Spannung die das Zuschauen zur Qual werden ließen. Am Ende hatten aus Buchholzer Sicht die Gastgeber in beiden Spielen das glücklichere Ende für sich, so dass das Spiel 8:8 unentschieden endete. Am kommenden Samstag, 21.04.2018 empfängt die Mannschaft den SV Beltheim II zum entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt. Beltheim ist als Tabellenletzter zum Siegen verdammt. Buchholz würde ein Unentschieden zum Klassenerhalt genügen. Eine Niederlage würde den direkten Abstieg oder die Relegation bedeuten. Im Hinspiel trennte man sich 8:8 Unentschieden. Spannung ist also garantiert. Die Mannschaft würde sich sehr über Unterstützung durch Zuschauer freuen, zumal es für die Abteilung Tischtennis des SSV Buchholz das letzte Meisterschaftsspiel der Saison ist.

 

SSV Buchholz III bezwingt den Tabellenführer

Am 7. April 2018 hatte die 3. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz die Tischtennisgemeinschaft Biebernheim/Niederburg II zu Gast. Die Heimmannschaft konnte dabei in Bestbesetzung antreten. Nach einer souveränen Doppelleistung und dem Einzelsieg von David Weber stand es 4:0 für die Heimmannschaft.

Julian Witte verlor sein erstes Einzel gegen Christian Rolinger, Nummer 1 der Gäste, nach hartem Kampf knapp im fünften Satz. Michael Hörth, Torsten Schneider und Milovan Obradovic erhöhten dagegen mit ihren jeweiligen Einzelsiegen die Führung der Heimmannschaft auf 7:1. Martin Haas entschied das zweite Fünfsatzmatch des Abends für sich und stellte auf 8:1.

Spannend ging es weiter. Das zweite Einzel von David Weber gegen die Nummer 1 der Gäste ging ebenfalls in den Entscheidungssatz, wobei sich Weber knapp geschlagen geben musste. Julian Witte gewann sein zweites Einzel in zwei Sätzen, nach Aufgabe von Biebernheims Nummer 2, Michael Keßler. Das Endergebnis auf der Anzeigetafel lautete 9:2 für den Tabellendritten aus Buchholz. (jw)

1. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz mit zwei Niederlagen

Durch die Ergebnisse anderer Mannschaften in den letzten Wochen hatte die 1. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz als Aufsteiger den Klassenerhalt in der 1. Bezirksliga bereits vier Spieltage vor Saisonende sicher. Ein Erfolg, den man vor der Saison so nicht hätte erwarten können. Am vergangenen Samstag reiste man, wie schon zwei Wochen zuvor bei der Auswärtsniederlage gegen den TTC Laubenheim ohne vier Stammkräfte zur TTSG Oberreidenbach/Sien. Die berufs- und krankheitsbedingten Abwesenheiten wogen auf Seiten des SSV schwerer, als das Fehlen von Brett 1 bei den Gastgebern.

In den Doppeln wehrten sich die Buchholzer nach Kräften. Hoppe/Malz gewannen überraschend gegen das Spitzendoppel der Gastgeber im 5. Satz. Ebenfalls in den Entscheidungssatz mussten Wilhelm/Kohns, die sich allerdings knapp geschlagen geben mussten. Doppel 3 ging klar an die Gastgeber.

Im vorderen Paarkreuz gewannen Andreas Wilhelm und Timo Hoppe beide Spiele zur 3:2 Führung für Buchholz. In der Mitte gingen beide Spiele an die TTSG, wobei ein Spiel erneut im 5. Satz für Buchholz verloren ging. Nach Siegen im hinteren Paarkreuz führte Oberreidenbach mit 6:3. Andreas Wilhelm gewann auch sein zweites Spiel und verkürzte den Rückstand nochmals, ehe die Gastgeber keinen weiteren Punktgewinn mehr zu ließen, wenn auch zwei Spiele erst im 5. Satz entschieden wurden. Somit stand die 4:9 Niederlage für Buchholz fest, die bei dem Gewinn der Spiele im Entscheidungssatz auch knapper hätte ausfallen können. In der nächsten Woche tritt man beim Aufstiegskandidaten TTG Waldalgesheim/Daxweiler und in der darauffolgenden Woche empfängt man zum Saisonabschluss den VfR Simmern.

Rechts im Bild die Pokalsieger des SSV: Julian Witte, Michael Hörth, David Weber und Torsten Schneider

SSV Buchholz III spielt erfolgreiches Wochenende

Am 24. März 2018 hatte die 3. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz die Spielgemeinschaft  Morshausen/Beulich zu Gast. In den Doppeln konnten, nach den Niederlagen von Hörth/Schneider und Weber/Witte, nur Obradovic/Haas Punkte für die Heimmannschaft verbuchen. Die Einzel gestalteten sich ausgeglichen, sodass die Heimmannschaft nach der ersten Hälfte  knapp mit 5:4 in Führung lag. Weber, Witte, Hörth und Obradovic machten den 9:5 Erfolg der Heimmanschaft mit ihren Einzelsiegen perfekt. Das nächste Meisterschaftspiel ist Heimspiel am 7. April gegen TTG Bieberheim/Niederburg II.

Sonntags ging es für das Team der 3. Tischtennismannschaft in Bestbesetzung  zum Regionspokalfinale der D-Klasse nach Simmern. Als Gegner standen im Vorfeld der TuS Rheinböllen IV, TTC Kludenbach III und der TTC Hungenroth IV fest. Im Halbfinale wurde dem SSV Buchholz III der TTC Hungenroth IV zugelost.  Nach klaren Einzelsiegen von David Weber, Julian Witte und Michael Hörth folgte ein knapper 3:2 Erfolg von Schneider/Hörth und damit ein unerwartet glattes 4:0.

Im Finale traf der SSV nun auf den TuS Rheinböllen IV, der sich denkbar knapp im anderen Halbfinale  mit 4:3 gegen den TTC Kludenbach III durchgesetzt hatte. Nach Einzelerfolgen von David Weber und Julian Witte schaffte die Heimmannschaft aus Rheinböllen nach einem spannenden Fünfsatzkrimi im dritten Einzel den Anschluss zum 1:2. Das Doppel ging nach einem knappen ersten Satz ebenfalls an die Rheinböllener. Am Ende stand nach zwei weiteren Einzelsiegen von Weber und Witte ein 4:2 für den SSV Buchholz III auf dem Spielbogen. Am 14. April steht nun der Verbandspokal in Altenahr auf dem Programm, wo die Mannschaft ebenfalls alles geben wird. (jw)

 

2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz gewinnt Lokalderby gegen TG Boppard II

Am 24. März 2018 Samstag empfing die 2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz die TG Boppard II zum Lokalderby der Kreisliga Rhein-Hunsrück. Das Hinspiel gewannen die Städter klar mit 9:2. Trotzdem setzte Buchholz große Hoffnungen in dieses Spiel, da man als Tabellenletzter jeden Punkt im Nicht-Abstiegskampf benötigt.

In den Doppeln zeigten sich die Gastgeber hoch konzentriert. Sowohl Malz/Biefel als auch Goldberg/Peter gewannen das Doppel gegen Spitzley/Götz bzw. Löser/Steinert. Doppel 3 sicherte das TG Duo Waldforst/Fey gegen Kohns/Weber. In der Einzelrunde gewann Thomas Goldberg zunächst sein Spiel. Doch die nächsten drei Partien gingen durch Markus Spitzley, Tom Waldforst und Mike Steinert an die Gäste, die nun mit 4:3 führten. Im hinteren Paarkreuz drehten die Buchholzer Sebastian Biefel und David Weber den Spielstand erneut zur 5:4 Führung für Buchholz.

Thomas Goldberg und Julian Peter bauten mit ihren Siegen im vorderen Paarkreuz die Führung weiter aus. Mike Steinert und Tom Waldforst gelang mit ihren zweiten Einzelsiegen für Boppard der Anschluss auf 7:6. Ebenfalls mit seinem zweiten Einzelerfolg sicherte Sebastian Biefel ein Unentschieden für Buchholz zur 8:6 Führung. Am Nebentisch gelang Lennard Fey abermals der Anschluss für Boppard, so dass das Schlussdoppel die Entscheidung bringen musste. Hier ließen die Buchholzer Malz/Biefel dem Doppel der TG Löser/Steinert keine Chance und gewannen klar mit 3:0 zum viel umjubelten 9:7 Sieg für Buchholz. Mit diesem Sieg hat Buchholz zwei Spieltage vor Saisonende die Rote Laterne der Kreisliga Rhein-Hunsrück vorerst abgegeben und kann weiterhin auf den direkten Klassenerhalt hoffen.

1. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz gewinnt gegen SG Reich/Michelbach

Am vergangenen Freitag empfing die 1. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz den Tabellenletzten SG Reich/Michelbach. Im Hinspiel musste man sich aufgrund einiger Ausfälle mit einem 8:8 Unentschieden abfinden. Und auch im Rückspiel fehlten mit Manuel Lohmann, Martin Müller und Till Korneli gleich drei Stammkräfte. Als Ersatz sprangen Thomas Goldberg, Julian Peter und Dimitrij Malz ein.

Nach den Doppeln führte der Gast mit 2:1. Nur das Doppel Goldberg/Peter gewann knapp in fünf Sätzen. In den Einzeln verliefen die Spiele sehr ausgeglichen. Beiden Mannschaften gelang in den Paarkreuzen jeweils ein Punkt, wobei zwei 5-Satz Spiele an die Gäste gingen. Für den SSV punkteten Tony Tran, Timo Hoppe und Julian Peter. Zur Halbzeit führten die Gäste mit 5:4. In der 2. Einzelrunde lief es für die Buchholzer besser. Im vorderen Paarkreuz gewann Andreas Wilhelm knapp in fünf Sätzen, Tony Tran souverän in drei Sätzen. Timo Hoppe und Thomas Goldberg mussten in der Mitte jeweils in den 5. Satz. Diesen gewannen beide Spieler zur 8:5 Vorentscheidung. Im Anschluss drehte Julian Peter einen 0:2 Satzrückstand in ein 3:2 zum 9:5 Sieg für Buchholz.

Mit dem Sieg belegt die Mannschaft vorerst einen guten 4. Tabellenplatz in der 1. Bezirksliga Süd. Aufgrund der Tabellenkonstellation ist der Klassenerhalt rechnerisch noch nicht gesichert. Aus den letzten vier Spielen muss die Mannschaft noch zwei Punkte erzielen. Das nächste Spiel bestreitet man diesen Freitag beim Tabellennachbarn TTC Laubenheim.

 

2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz verliert gegen TuS Rheinböllen

Am vergangenen Samstag empfing die 2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz den Tabellenzweiten aus Rheinböllen. Für Christopher George und Thomas Goldberg spielten Julian Witte und Michael Hörth und im Doppel Torsten Schneider.

Nach den Doppel führte man überraschend mit 2:1. Sowohl Peter/Kohns als auch Hörth/Schneider gewannen ihr Spiel für Buchholz. In den Einzeln lief es nicht so gut. Die folgenden vier Spiele wurden durch die Gäste gewonnen, wobei sich Michael Kohns nur knapp in fünf Sätzen geschlagen geben musste. Julian Witte und Michael Hörth brachten Buchholz mit ihren Siegen wieder auf 4:5 ran.

Doch die Gäste ließen in der Folge keinen Sieg mehr zu und gewannen die vier folgenden Spiele zum 9:4 Sieg.

In der nächsten Woche geht es am Samstag um 20 Uhr in eigener Halle gegen die TG Boppard II um wichtige Punkte gegen den Abstieg.

2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz erleidet Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt

Am vergangenen Samstag empfing die 2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz die SG Kisselbach/Pfalzfeld/Wiebelsheim zum mit Spannung erwarteten Match im Nicht-Abstiegskampf. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an. Die Gastgeber kamen dagegen nur schwer ins Spiel. Nach drei Doppeln stand es somit 0:3.

In den Einzeln ergab sich zunächst ein ähnliches Bild. Im vorderen Paarkreuz war für die Buchholzer nichts zu holen. Beim Stand von 0:5 gelang es Julian Peter den 1. Punkt für Buchholz zu erkämpfen. Doch die Gastgeber gewannen im mittleren Paarkreuz sofort wieder einen Punkt. Im hinteren Paarkreuz setzten Michael Kohns und Sebastian Biefel mit Siegen ein Zeichen und leiteten eine Aufholjagd ein, die ein baldiges Ende finden sollte. Erneut gingen beide Spiele im vorderen Paarkreuz an die Gäste, wobei Thomas Goldberg bei seiner 9:11 Niederlage im 5. Satz den Sieg knapp verpasste. Es sollte das Schlüsselspiel für den weiteren Verlauf werden. Denn sowohl Julian Peter als auch Dimitrij Malz gewannen ihre Spiele zum 5:8 aus Buchholzer Sicht. Das anschließende Spiel gewannen wieder die Gäste zum 5.9 Endstand.

Auch wenn es der Mannschaft in diesem wichtigen Spiel noch nicht gelang, die rote Laterne abzugeben, wird sie es in den verbleibenden fünf Spielen erneut  versuchen.

 

Drei Spiele in sieben Tagen für die 3. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz

In der letzten Woche standen für die 3. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz drei Spiele an. Mit der Begegnung gegen Holzfeld begann die Englische Woche. Gegen Ersatzgeschwächte Gäste ließen die Buchholzer nichts anbrennen und gewannen glatt mit 9:1. Die Punkte für den SSV machten Schneider/Hörth und Witte/Haas im Doppel und Weber (2), Witte, Hörth, Schneider, Obradovic und Haas im Einzel.

 

Am Donnerstag kam es dann zur Begegnung gegen die TG Boppard IV. Nach den Doppeln stand es 2:1 für Buchholz. Hörth/Schneider und Weber/Witte fuhren die ersten beiden Punkte ein. Weber, Witte und Hörth bauten die Führung, mit ihren Siegen, auf 5:1 aus. Der Gast aus Boppard schlug zurück und gewann die nächsten drei Spiele zum 5:4 Zwischenstand. Die Buchholzer ihrerseits, fanden danach wieder in die Spur. David Weber und Julian Witte siegten ohne Mühe glatt in drei Sätzen. Die Hausherren führten mit 7:4. Nachdem die Bopparder noch ihren fünften Punkt feierten, schlugen die Buchholzer in Person von Torsten Scheider und Martin Haas eiskalt zu. Der SSV gewann 9:5.

 

Das letzte Spiel in dieser Woche bestritt die Dritte wieder in eigener Halle gegen Pleizenhausen II. Nach den Doppeln führten die Gäste mit 2:1. Nur das Doppel Hörth/Schneider konnte, in einem richtigen Krimi, ihre Gegner bezwingen. Nachdem Julian Witte den Ausgleich machte, schlugen die Gäste dreimal eiskalt zu. Martin Haas unterbrach diese Offensive und machte das 3:5 aus Buchholzer Sicht. Aber wieder legten die Pleizenhausener nach und gewannen wieder drei Spiele in Folge. Torsten Schneider belebte mit seinem Sieg die Hoffnung wieder, vielleicht doch noch einen Punkt zu holen. Pleizenhausen erwies sich an diesem Tag leider als Spielverderber. Milovan Obradovic musste leider seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Der SSV Buchholz verlor diese Partie mit 4:9. Nach dieser Woche mit zwei Siegen und einer Niederlage kann die 3. Mannschaft des SSV Buchholz den 3. Tabellenplatz weiter festigen. Das nächste Spiel bestreitet der SSV Buchholz III am Samstag den 10.03 in Pleizenhausen gegen Pleizenhausen III.

2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz mit klarem Erfolg

Am vergangenen Samstag trat die 2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz in der Kreisliga zum wichtigen Auswärtsspiel in Sohren an. Gegen die Gastgeber konnte in der Hinrunde der einzige Sieg errungen werden. Demensprechend viel Stand im direkten Duell um den Nichtabstieg auf dem Spiel. Buchholz konnte erstmals in der Rückrunde in Bestbesetzung antreten.

In den Doppel legten die Buchholzer auch gleich gut los. Alle Doppel wurden durch George/Goldberg, Peter/Kohns und Malz/Biefel gewonnen. In den Einzeln konnte Christopher George die Niederlage von Thomas Goldberg mit einem Sieg ausgleichen. Gleiches gelang Dimitrij Malz im mittleren Paarkreuz, in dem ebenfalls die Punkte geteilt wurden. Beim Stand von 5:2 für Buchholz erzielten Sebastian Biefel, Michael Kohns, erneut Christopher George und Thomas Goldberg weitere Siege zum klaren 9:2 Erfolg. Am kommenden Wochenende tritt man als klarer Außenseiter beim Tabellenführer TuS Briedel an und versucht sich so gut wie möglich zu verkaufen.

 

Perfekter Start der 3. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz

Einen perfekten Start in die Rückrunde ist der 3. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz gelungen. Nach den Auswärtssiegen in Hungenroth (9:6) in der Meisterschaft und in Sohren (4:1) im Pokal, stand am vergangenen Samstag das 1. Heimspiel an. Gegner war der SV Beltheim IV. Die Partie begann wie gewohnt mit den Doppeln. Hier zeigte sich, dass der Gast den Buchholzern die Punkte nicht einfach schenken wollte. Alle drei Doppel wurden erst im 5. Satz entschieden. Während Hörth/Schneider und Weber/Witte unglücklich verloren, konnten Obradovic/Küpper sich im letzten Satz denkbar knapp mit 19:17 durchsetzen. So stand es nach den Doppeln 1:2 für die Gäste. Im vorderen und im mittleren Paarkreuz drehten die Gastgeber das Spiel. Mit vier Siegen in Folge durch David Weber, Julian Witte, Michael Hörth und Torsten Schneider führten die Buchholzer mit 5:2. Spielführer Milovan Obradovic machte mit seinem Sieg das 6:2. Werner Küpper musste seinem Gegner gratulieren. Wer jetzt aber dachte, dass Beltheim nach diesem Sieg zur Aufholjagd starten würde, wurde von den Gastgebern eines besseren belehrt. Der SSV gewann die letzten drei Spiele durch Weber, Witte und Hörth. Somit gewann der SSV Buchholz III gegen den SV Beltheim IV mit 9:3. Mit diesem Sieg hat man den 3. Platz gefestigt.

Übrigens qualifizierte sich die 3. Mannschaft mit dem 4:1 Erfolg im Pokal gegen den TuS Sohren V für das Final-Four Turnier am 25.03.2018 in Simmern. Das nächste Spiel in der Meisterschaft bestreitet der SSV am Samstag den 24.02.2018 um 17 Uhr in eigener Halle gegen den SV Victoria Holzfeld.

Jugendmannschaft des SSV Buchholz startet mit zwei Unentschieden in die Bezirksliga

Mit zwei 7:7 Unentschieden gegen die JSG Kirchberg/Rhaunen/Kludenbach und den TTC Grün-Weiss Kirn ist die Jugendmannschaft des SSV Buchholz nach dem Aufstieg in die 1. Bezirksliga erfolgreich in die Frühjahrsrunde gestartet. Für den SSV punkteten: Tobias Scherer (2), Boschko Michow (6), Tobias Duhr (2) und Jeremy Gipp (2) sowie im Doppel Scherer/Michow und Duhr/Gipp.

Die Spieler des SSV in Aktion. (Fotos: Martin Müller)

1. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz erkämpft nach vier Stunden ein Unentschieden

Am vorangegangenen Freitag reiste die 1. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz zum SV Beltheim. Nach dem 8:8 Unentschieden im Hinspiel konnte man erneut von einer spannenden Partie ausgehen.

Auf Buchholzer Seite fielen mit Tony Tran als Stammspieler und Christopher George und Thomas Goldberg als Ersatzspieler gleich mehrere Spieler aus. Als Ersatz sprang Dimitrij Malz ein. Zudem ging Martin Müller in seinem ersten Spiel für den SSV Buchholz nach längerer Verletzungspause mit der gebotenen Vorsicht an die Platte. Die Gastgeber aus Beltheim überraschten mit Florian Kochhan, der nach über einem Jahr erstmals wieder eingesetzt wurde.

In den Doppeln zeigten die Buchholzer eine starke Leistung und gingen nach Siegen von Lohmann/Müller und Hoppe/Korneli mit 2:1 in Führung. Im vorderen Paarkreuz drehte Manuel Lohmann nach toller Aufholjagd einen 0:2 Satzrückstand noch in einen Sieg. Martin Müller verlor denkbar knapp im 5. Satz mit 10:12. Im hinteren Paarkreuz steuerte Till Korneli mit einem klaren Sieg den Punkt zum 4:5 aus Buchholzer Sicht bei.

In der 2. Einzelrunde gewann der an diesem Abend besonders gut aufgelegte Manuel Lohmann auch sein 2. Einzel, diesmal gegen den Spitzenspieler der Gastgeber. Andreas Wilhelm bezwang seinen Gegner nach fünf umkämpften Sätzen zur erneuten Führung für den SSV. Doch die Gastgeber ließen sich nicht lange bitten und gewannen die folgenden drei Spiele zur 8:6 Führung. Besonders Till Korneli stand kurz vor einem Sieg, verlor aber wie schon Martin Müller mit 10:12 im 5. Satz. Nun mussten die Buchholzer die zwei verbleibenden Spiele gewinnen, um ein Unentschieden zu erreichen. Dimitrij Malz machte den Anfang und gewann ebenfalls im 5. Satz. Im Schlussdoppel machten Lohmann/Müller kurzen Prozess und gewannen deutlich in drei Sätzen zum gerechten 8:8 Endstand.

Mit dem Unentschieden hat Buchholz den Abstand auf Beltheim in der 1. Bezirksliga gehalten und hat nun vier Wochen bis zum nächsten Spiel. Dann empfängt man mit dem TuS Waldböckelheim einen Aufstiegskandidaten, den man im Hinspiel überraschend bezwang.

Die Tischtennisspieler des SSV Buchholz in Aktion (Quelle Martin Müller)

1. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz forderte den Tabellenführer aus Bad Sobernheim

Am vergangenen Freitag empfing die 1. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz zum Rückrundenauftakt den Tabellenführer TTF Bad Sobernheim zum Spitzenspiel der 1. Bezirksliga. Auf Buchholzer Seite konnten Martin Müller und Christopher George verletzungsbedingt leider noch nicht eingesetzt werden. Als Ersatz sprang Thomas Goldberg ein. In den Doppeln konnten nur Lohmann/Tran punkten, so dass die Gäste schnell mit 2:1 führten. Im vorderen Paarkreuz gewann Manuel Lohmann überzeugend sein Spiel, während sich Andreas Wilhelm gegen den stärksten Spieler der Bezirksliga zwar teuer verkaufte, letztlich aber mit 3:1 verlor. Auch im mittleren und hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Für Buchholz gewannen Tony Tran und Till Korneli zum 4:5 Halbzeitstand.

In den anschließenden Spielen sollte die Entscheidung fallen. Im vorderen Paarkreuz wurden leider beide Spiele verloren. Andreas Wilhelm hatte dabei sogar einige Matchbälle, die sein Gegner jedoch mit Glück und Können abwehrte. Am Ende musste er sich mit 2:3 geschlagen geben. Alle drei verlorenen Sätze verlor er erst in der Verlängerung. Es sollte das Schlüsselspiel des Abends sein. In der Mitte brachten Tony Tran und Timo Hoppe den SSV wieder auf 6:7 heran und es gab noch die Hoffnung, zumindest ein Unentschieden zu erkämpfen. Doch die Gäste aus Bad Sobernheim ließen nichts anbrennen und gewannen beide Spiele im hinteren Paarkreuz zum 9:6 Endstand.

Im nächsten Spiel in 14 Tagen tritt Buchholz im Rhein-Hunsrück Derby beim SV Beltheim an. Nach dem spannenden 8:8 im Hinspiel ist auch diesmal von einem knappen Ergebnis auszugehen.

 

2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz verkauft sich teuer in Lautzenhausen

Zum Rückrundenauftakt ergaben sich für die 2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz einige personelle Veränderungen. Leider steht Reinhard Migge in der Rückrunde aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für einen Einsatz zur Verfügung. Die Mitglieder der Abteilung Tischtennis wünschen ihm nur das Beste, vor allem Gesundheit. Nicht nur aus sportlicher sich bedeutet dies für die Mannschaft eine Schwächung im Kampf gegen den Abstieg. Aufgrund zweier Neuzugänge in der 1. Mannschaft können Christopher George und Thomas Goldberg die 2. Mannschaft in der  Rückrunde unterstützen.

Im 1. Spiel der Rückrunde beim TuS Lautzenhausen am vorangangenen Samstag ging man als Außenseiter in die Partie. Christopher George und Julian Peter wurden durch David Weber und Michael Hörth vertreten. In den Doppeln machten sich die personellen Wechsel bemerkbar, da die neu formierten Doppel noch nicht entsprechend eingespielt sein konnten. So lag man schnell mit 0:2 zurück. Doppel 3 mit Kohns/Hörth hatte nach großartigem Kampf und zweimaliger Aufholjagd eines 3:7 Rückstandes im 5. Satz sogar Matchball. Doch die Gastgeber hielten dagegen und gewannen knapp mit 13:11 zum 3:0 Zwischenstand. Nun mussten die SSV’ler dagegenhalten und taten dies auch. Dimitrij Malz gewann nach 1:2 Satzrückstand gegen den Spitzenspieler aus Lautzenhausen und auch Thomas Goldberg gewann sein Spiel. Durch den Sieg von Michael Kohns im mittleren Paarkreuz hielt man den Anschluss. Im hinteren Paarkreuz zeigten die Gastgeber eine sehr konzentrierte Leistung und begingen kaum Fehler zum 6:3 Halbzeitstand. Im vorderen Paarkreuz wollten Dimitrij Malz und Thomas Goldberg erneut punkten, mussten sich aber zur 8:3 Vorentscheidung geschlagen geben. Um zählbares mitzunehmen, hätte man nun alle folgenden 5 Spiele gewinnen müssen. Michael Kohns und Sebastian Biefel, der ein spannendes 5-Satz-Match bestritt, gewannen ihre Spiele zum 5:8, so dass nochmal Spannung aufkam. Doch das anschließende Spiel wurde zum 9:5 Endstand für Lautzenhausen verloren. Insgesamt kann man mit der Leistung gegen eins der besten Teams der Kreisliga zufrieden sein. Im nächsten Saisonspiel beim TuS Sohren trifft man gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Gegen das Team aus Sohren hatte man den einzigen Sieg in der Hinrunde erkämpft. Die Mannschaft wird alles daran setzen, dies zu wiederholen.

Tischtennis Vereinsmeisterschaften der Aktiven des SSV Buchholz

Nach dem Turnier für Jedermann, anlässlich des 25 jährigen Bestehens der Tischtennisabteilung im Sommer 2017, ermittelten die aktiven Tischtennisspieler des SSV Buchholz am vergangenen Samstag den Vereinsmeister 2018. Nach der Weihnachtspause fanden sich insgesamt 16 Aktive in der Turnhalle der Grundschule Buchholz ein. Eine stolze Anzahl, mit der sich auch das Organisatorenteam um Michael Hörth und Sebastian Biefel zufrieden zeigte. Pünktlich um 13 Uhr startete man mit der Vorrunde ins bestens organisierte Turnier. Gespielt wurde in Gruppen, anschließend im KO-System, einschließlich einer sogenannten Trostrunde, um die Anzahl der Spiele möglichst hoch zu halten. Im Finale der Trostrunde gewann Sebastian Biefel, nachdem er zwei stärker einzuschätzende Mannschaftskollegen besiegt hatte, gegen Nicolas Melchert knapp in fünf Sätzen. In den Halbfinals der Hauptkonkurrenz standen sich Andreas Wilhelm und Till Korneli sowie Thomas Goldberg und Tony Tran gegenüber. In beiden Spielen setzten sich mit Andreas Wilhelm und Tony Tran die Favoriten durch. Im hochklassigen Finale schlug der bestens aufgelegte Andreas Wilhelm Tony Tran glatt in drei Sätzen und feierte damit zum wiederholten Mal die Vereinsmeisterschaft beim SSV Buchholz.

 

Da das Turnier der Vorbereitung auf die sich anschließende Rückrunde der Saison galt, spielte man im Anschluss in gleicher Turnierform ein sogenanntes Vorgabeturnier, bei dem je nach Spielstärke dem vermeintlich schlechteren Spieler satzweise ein Punktevorsprung zugestanden wird. Demzufolge entwickelten sich sehr ausgeglichene Spiele. Bereits in der Vorrunde machten sich die Punktevorgaben bemerkbar. Nachwuchsspieler Boschko Michow beispielsweise gewann seine Gruppe und zog ungeschlagen in die KO-Runde ein. In der Trostrunde gewann Werner Küpper das Finale gegen Julian Witte. In der Hauptrunde standen sich im Halbfinale Timo Hoppe und Thomas Goldberg sowie Torsten Schneider und Michael Hörth gegenüber. Während Timo Hoppe gegen Thomas Goldberg trotz Vorgabe für Goldberg gewann, zog Michael Hörth nach 0:2 Satzrückstand noch ins Finale ein. In diesem gewann Timo Hoppe klar in drei Sätzen. Alle Teilnehmer lobten die Veranstaltung als gute Vorbereitung auf die bereits in der kommenden Woche beginnende Rückrunde, so dass man den Abend im gemütlichen Beisammensein ausklingen lassen konnte.

Das Bild zeigt u.a. den neuen Vereinsmeister Andreas Wilhelm und Sebastian Biefel bei der Pokalübergabe.

Durchwachsenes Wochenende für die 1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz

Nach zuletzt sehr erfolgreichen Wochen für die 1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz erzielte man am vergangenen Wochenende durchwachsene Ergebnisse.

Das Wochenende startete mit dem erwartet schweren Auswärtsspiel im Pokal beim TTC Hungenroth. In den Einzeln startete Tony Tran gegen den Spitzenspieler der Gastgeber, Matthias Liesenfeld. Tran hielt mit allen Mitteln dagegen, musste sich letztlich aber in vier knappen Sätzen geschlagen geben. Am Nebentisch gewann Manuel Lohmann gegen TTC Nachwuchshoffnung Enrico Liesenfeld ebenfalls in vier Sätzen zum 1:1 Ausgleich. Im Anschluss war Andreas Wilhelm gegen Isabell Bruhn ohne Chance zur 2:1 Führung der Gastgeber. Es sollten zwei Schlüsselspiele folgen. Im Doppel trafen Liesenfeld/Liesenfeld auf Lohmann/Tran. Nach wechselnden Satzgewinnen in einem hochklassigen Spiel musste der 5. Satz die Entscheidung bringen. Hier hatten Liesenfeld/Liesenfeld das bessere und glücklichere Ende für sich zur 3:1 Führung. Somit musste Buchholz alle verbleibenden Spiele gewinnen. Im anschließenden Aufeinandertreffen der Spitzenspieler Matthias Liesenfeld und Manuel Lohmann musste erneut der 5. Satz entscheiden. Matthias Liesenfeld gewann die ersten beiden Sätze, doch Manuel Lohmann fand immer besser ins Spiel und gewann die Sätze drei und vier. Da Tony Tran das Folgespiel bereits gegen Isabell Bruhn gewonnen hatte, hätte ein Sieg von Manuel Lohmann den 3:3 Ausgleich bedeutet. Doch auch in diesem spannenden 5-Satz-Krimi setzte sich der TTC Hungenroth durch und gewann knapp mit 11:9 zum 4:1 Sieg.

 

Nur einen Tag später reiste die Mannschaft zum Hinrundenabschluss zur SG Reich/Michelbach, die bislang nur einen Sieg auf der Habenseite verbuchen konnte. Während die Gastgeber ihre beste Aufstellung an die Platte schickten, wurden auf Buchholzer Seite Tony Tran und Timo Hoppe durch Thomas Goldberg und Dimitrij Malz vertreten.

Das Fehlen der etablierten Kräfte machte sich in den Doppeln besonders bemerkbar. Alle drei Doppel gingen 3:0 in Sätzen an die Gastgeber. Eine Seltenheit. Den 0:3 Rückstand ließen sich die SSV’ler natürlich nicht auf sich sitzen und konterten mit Siegen im Einzel. Im vorderen Paarkreuz siegten Manuel Lohmann und Andreas Wilhelm. Im mittleren und hinteren Paarkreuz steuerten Christopher George und Thomas Goldberg weitere Siege zum Zwischenstand von 4:5 bei. Nach zwei erneuten Siegen von Manuel Lohmann und Andreas Wilhelm ging Buchholz sogar erstmals mit 6:5 in Führung. Doch die Gastgeber witterten an diesem Abend eine Überraschung und schlugen mit zwei Siegen im mittleren Paarkreuz zurück, wobei Till Korneli sich knapp im 5. Satz geschlagen geben musste. In diesen mussten auch Thomas Goldberg und Dimitrij Malz. Thomas Goldberg behielt knapp im 5. Satz die Oberhand, nachdem er im 4. Satz bereits Matchbälle abwehren musste. Der Gegner von Dimitrij Malz bot insbesondere im 5. Satz eine konzentrierte Vorstellung und gewann das Spiel zum 8:7 für Reich/Michelbach. Im Schlussdoppel sicherten Lohmann/George für Buchholz ein 8:8 Unentschieden.

Mit nunmehr 11:7 Punkten belegt man als Aufsteiger einen sehr respektablen 4. Tabellenplatz in der 1. Bezirksliga und kann mit dem Erreichten mehr als zufrieden sein. Durch den Zugang von Tony Tran hat sich die Qualität und Flexibilität innerhalb der Mannschaft nochmals erhöht, so dass man beruhigt in die Winterpause gehen kann. Ab der Rückrunde schließt sich mit Martin Müller ein weiterer Spieler der 1. Mannschaft an, der die letzten Jahre für den VfR Simmern in der 2. Rheinlandliga auf Punktejagd ging. Nach zuletzt einigen verletzungsbedingten Pausen hofft er, der 1. Mannschaft für die restliche Saison einen weiteren Schub zu geben.

Erfolgreiches Wochenende für die 1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz

Am vergangenen Wochenende trat die 1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz zu zwei Auswärtsspielen an. Am Freitag gastierte man in Waldböckelheim und einen Tag später beim VfR Simmern.

Im Freitagspiel in Waldböckelheim traf man auf den bisherigen Tabellenzweiten der 1. Bezirksliga, der wie schon in einigen Spielen zuvor sein Brett 1 ersetzen musste. Auf Buchholzer Seite spielten Tony Tran und aus der 2. Mannschaft Dimitrij Malz für Christoper George und Thomas Goldberg. In den Doppeln zeigten die Buchholzer starke Leistungen. Das Doppel Lohmann/Wilhelm gewann knapp in 5 Sätzen und auch Korneli/Hoppe gewannen fast schon in gewohnter Weise ihr Spiel. Nur Tran/Malz mussten dem gegnerischen Doppel 1 zum Sieg gratulieren. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Andreas Wilhelm gelang fast die Überraschung gegen den Spitzenmann der Gastgeber, während Manuel Lohmann am Nebentisch einen 0:2 Satzrückstand noch in einen Sieg umwandelte. Auch in den anderen Paarkreuzen gab es eine Punkteteilung. Für Buchholz siegten Tony Tran und Timo Hoppe, der ebenfalls einen 0:2 Satzrückstand aufholte, zur 5:4 Halbzeitführung.

Die Entscheidung sollte in den folgenden vier Einzeln fallen, denn alle wurden erst im 5. Satz entschieden. Hier zeigten sich die Buchholzer erneut sehr nervenstark. Manuel Lohmann besiegte den Spitzenspieler der Gastgeber ich einem hochklassigen Spiel mit teils nicht für möglich gehaltenen Ballwechseln knapp mit 18:16 im Entscheidungssatz. Auch Andreas Wilhelm und Tony Tran behielten in der entscheidenden Phase ihrer Spiele die Übersicht und gewannen zur 8:4 Führung. Till Korneli fehlte etwas Glück, um den Sieg perfekt zu machen. Erneut Timo Hoppe gelang mit einem 3:1 Sieg der Punkt zum überraschenden 9:5 Endstand.

 

Nur einen Tag später wurde man von der 3. Garnitur des VfR Simmern empfangen. Personell wurden auf Buchholzer Seite Tony Tran und Dimitrij Malz durch Thomas Goldberg und Julian Peter ersetzt. In den Doppeln das gewohnte Bild. 2:1 Führung für Buchholz durch Lohmann/Wilhelm und Korneli/Hoppe. Im Einzel ging Andreas Wilhelm wie schon am Vortag erneut in den 5. Satz. Am Ende reichte es nicht für einen Sieg. 15:17, 12:14 und 10:12 lauteten die Ergebnisse der verlorenen Sätze, knapper geht es nicht. Den 2:2 Ausgleich konterten Manuel Lohmann, Timo Hoppe und Till Korneli mit drei Siegen für Buchholz. Im hinteren Paarkreuz steuerte Thomas Goldberg einen weiteren Punkt zur 6:3 Führung bei. Manuel Lohmann, Andreas Wilhelm und Timo Hoppe ließen im Anschluss ihren Gegnern keine Chance, so dass die SSV’ler sich auch im zweiten Spiel des Wochenendes über einen 9:4 Erfolg freuen durften.

Das nächste Spiel findet am 1. Dezember 2017 ab 20 Uhr zu Hause gegen den TTC Laubenheim statt.

Erfreulich ist auch, dass die Jugendmannschaft in der Kreisliga eine starke Saison spielt. Mit nur einem Minuspunkt auf dem Konto empfängt man am Donnerstag den Konkurrenten um Platz eins gegen die JSG Kirchb./Rhaunen/Kludenbach. Ein ausführlicher Bericht folgt. In der Mannschaft spielen: Boschko  Michow, Tobias Duhr, Jeremy Gipp, Radovan Kosoric, David Schulz, Daniel Schulz und Jonas Daum.

Buchholzer Erfolg bei den Tischtennis Regionseinzelmeisterschaften

Am Sonntag, den 5. November 2017 reisten sieben Spieler des SSV Buchholz zu den Regionseinzelmeisterschaften im Tischtennis nach Rheinböllen. Gespielt wurde im Erwachsenenbereich in vier der Leistungsstärke nach festgelegten Spielklassen. Die Buchholzer Spieler waren in der B- und D-Klasse vertreten. In der D-Klasse setzten sich Julian Witte und Martin Haas in der Gruppenphase durch, mussten aber in der ersten KO-Runde eine Niederlage einstecken. Dafür gelang Michael Hörth an der Seite von Martin Hass im Doppel mit dem 3. Platz ein Achtungserfolg.

In der B-Klasse waren vier Spieler des SSV gestartet. Die KO-Runde erreichten Timo Hoppe und Andreas Wilhelm. Beide Spieler zeigten an diesem Abend starkes Tischtennis und standen sich schließlich im Finale gegenüber. Im vereinsinternen Duell um den Regionsmeistertitel behielt Andreas Wilhelm letztlich nach vier spannenden Sätzen die Oberhand und sicherte sich den Regionsmeistertitel der B-Klasse.

Timo Hoppe, Dimitrij Malz, Martin Haas, Andreas Wilhelm, Sebastian Biefel, Julian Witte und Michael Hörth

2. Tischtennis-Mannschaft chancenlos

Am Samstag, den 28.10.2017, empfing die 2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz die 1. Mannschaft des TTV Pleizenhausen. Nachdem man im letzten Spiel den ersten Sieg dieser Saison einfahren konnte, sollte natürlich der nächste Punktgewinn folgen. Bereits zu Beginn der Partie wurde den Spielern des SSV allerdings bewusst, dass das an diesem Abend sehr schwer wenn nicht sogar unmöglich werden würde.

Nach den Doppeln lagen die Gastgeber schon mit 0:3 hinten, wobei das Ergebnis auch genauso gut hätte 3:0 für Buchholz lauten können. Malz/Biefel, die mit 1:3 unterlagen, hatten im vierten Satz Satzball für sich, Peter/Weber, die sich 2:3 geschlagen geben mussten, führten im fünften Satz mit 3 Punkten, konnten den Vorsprung aber nicht nutzen und Kohns/Hörth, die ebenfalls 2:3 verloren, hatten am Ende einfach viel Pech. Auch nach den Doppeln wurde es aus Sicht der Buchholzer nicht besser. Im  vorderen Paarkreuz war gegen Pleizenhausen an dem Tag einfach nichts zu holen. Sowohl Malz als auch Peter, die beide versuchten, alles aus sich herauszuholen, waren gegen starke Gegner 0:3 unterlegen. Im Anschluss an diese Spiele konnte Kohns den ersten Punkt für Buchholz einfahren. Nach einer starken kämpferischen Leistung setzte er sich am Ende mit 3:2 durch. Biefel, der auch toll spielte, hatte weniger Glück und verlor sehr knapp mit 1:3. Im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte wieder geteilt. Weber spielte sehr sicher und hatte bei seinem 3:0 Erfolg kaum Probleme. Hörth, der als Ersatzmann alles gab, unterlag seinem Kontrahenten leider im fünften Satz. Bei einem Zwischenstand von 2:7 war allen klar, dass gegen Pleizenhausen wohl kein Punktgewinn herausspringen würde. Gegen die beiden Top-Spieler der Gäste hatten Malz und Peter, trotz guter Vorstellung, keine Chance und unterlagen erneut mit jeweils 0:3.

Im nächsten Spiel gegen Rheinböllen wird die Aufgabe für die zweite Mannschaft leider nicht einfacher.

 

3. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz gewinnt Aufsteigerduell

Am Samstag, den 21.10.2017 empfing die 3. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz den Mitaufsteiger Hungenroth III. Die Begegnungen dieser beiden Mannschaften waren in der Vergangenheit immer sehr eng. Auch dieses Mal war es ein sehr enges und spannendes Spiel, ein echter Krimi.

Wie immer startete man mit den Doppeln. Während Witte/Melchert ihren Gegnern zum Sieg gratulieren mussten, fuhren Hörth/Schneider und Küpper/Haas mit ihren Siegen die ersten beiden Punkte ein. Somit führte der SSV mit 2:1. In den ersten vier Einzeln teilte man sich die Punkte. Julian Witte und Torsten Schneider gewannen ihre Partien. Michael Hörth und Werner Küpper hatten ihrerseits das Nachsehen. Zwischenstand 4:3 für die Hausherren. Jetzt begann die heiße Phase. Die nächsten sechs Spiele gingen alle über fünf Sätze. Martin Haas machte den Anfang und machte mit seinem Sieg das 5:3. Nicolas Melchert fehlte am Ende etwas das Glück und verlor. Nachdem Witte das 6:4 machte drehten die Gäste das Spiel mit drei Siegen alle über fünf Sätze. So führte Hungenroth plötzlich mit 7:6. Doch Buchholz kam mit dem Sieg von Martin Haas und Nicolas Melchert zurück und ging mit 8:7 in Führung. Die Entscheidung musste also im Schlussdoppel fallen. In diesem Spiel waren die Buchholzer, Michael Hörth und Torsten Schneider entschlossener als ihre Gegenüber und siegten klar in drei Sätzen. Buchholz gewann letztlich diesen Krimi mit 9:7 und verteidigte die Tabellenführung in der 2. Kreisklasse Staffel I. Am kommenden Freitag den 27.10.2017 muss man in Simmern gegen Pleizenhausen II antreten.

1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz mit weiterem Erfolg

Am vergangenen Freitag empfing die 1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz im letzten Heimspiel des Jahres mit dem TTC Laubenheim den letztjährigen Absteiger aus der 2. Rheinlandliga Süd. Nach den bisherigen Ergebnissen beider Mannschaften konnte man von einem spannenden Spielverlauf ausgehen. Die zahlreichen Zuschauer wurden nicht enttäuscht.

Bereits in den Doppeln entwickelten sich spannende Spiele. Die Doppel 1 und 2 gingen jeweils in den 5. Satz, in dem beide Mannschaften einen Punkt erkämpften. Für Buchholz gewannen Lohmann/George. Doppel 3 ging an die Gäste zum Zwischenstand von 1:2.

Im Einzel zeigten sich die Buchholzer stärker. Manuel Lohmann und Andreas Wilhelm, der mit einem Sieg gegen den Spitzenspieler der Gäste für eine Überraschung sorgte, sowie Tony Tran brachten Buchholz mit 4:2 in Führung. Doch Laubenheim glich wenig später mit zwei Siegen zum 4:4 aus. Für den Halbzeitstand von 5:4 für Buchholz sorgte Timo Hoppe, der einen 0:2 Satzrückstand noch in einen Sieg umwandelte. Es sollte ein Schlüsselspiel für diesen Abend werden.

In der 2. Einzelrunde wurden im vorderen Paarkreuz die Punkte geteilt. Während Manuel Lohmann sich nach 0:2 Satzrückstand noch in den Entscheidungssatz kämpfte und diesen leider verlor, sorgte Andreas Wilhelm mit seinem 2. Einzelsieg, ebenfalls im 5. Satz, wieder für eine Buchholzer Führung. Tony Tran baute diese mit seinem 2. Einzelsieg weiter aus. Zwar gelang den Gästen durch einen Punkt im mittleren Paarkreuz noch einmal der Anschluss, doch Till Korneli und erneut Timo Hoppe gewannen ihre Einzel zum 9:6 Erfolg für Buchholz. Mit nunmehr 10:6 Punkten steht man als Aufsteiger auf einem sehr guten 4. Tabellenplatz. In der nächsten Woche reist man zum Hinrundenabschluss zur SG Reich/Michelbach und trifft auf eine erfahrene Mannschaft, die mitten im Kampf gegen den Abstieg keine Punkte verschenken möchte.

1. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz erkämpft Unentschieden

Am vergangenen Freitag empfing die 1. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz die Spieler der TTG Waldalgesheim/Daxweiler. Die Gäste, in der Vorsaison Tabellenzweiter, traten wie Buchholz in Bestbesetzung an. Unter der Woche vermeldete der SSV einen spektakulären Neuzugang. Tony Tran, ehemals Spieler in der Rheinlandliga an der Seite von Manuel Lohmann beim TSV Emmelshausen und zuletzt in Baden-Württemberg aktiv, schloss sich kurzentschlossen dem SSV Buchholz an. Da der Wechsel innerhalb eines Tages mit dem Verband abgewickelt wurde, konnte er bereits zwei Tage später sein Debüt für Buchholz im Doppel mit Andreas Wilhelm geben.

Doch der Reihe nach: Doppel 1 mit Lohmann/George agierte gewohnt stark und gewann in fünf Sätzen. Am Nebentisch gewann das neu formierte Doppel 2 Wilhelm/Tran souverän in drei Sätzen gegen das Spitzendoppel der Gäste. Im Anschluss folgten gleich drei Spiele, die erst im 5. Satz entschieden wurden. Zunächst wehrten die Gäste 5 Matchbälle gegen das Buchholzer Doppel 3 Korneli/Hoppe ab und gewannen schließlich knapp in fünf Sätzen. Im Anschluss verlor Manuel Lohmann sein Spiel nach 2:1 Satzführung. Nur Andreas Wilhelm hatte das bessere Ende für sich und drehte sein Spiel nach 0:2 Satzrückstand zur 3:2 Führung. Im mittleren Paarkreuz punktete Till Korneli für Buchholz. Timo Hoppe und Thomas Goldberg mussten im hinteren Paarkreuz ihren Gegnern zum Sieg gratulieren. Zur Halbzeit führten damit die Gäste mit 5:4.

In der 2. Einzelrunde verlor Manuel Lohmann erneut knapp in fünf Sätzen, während Andreas Wilhelm und Till Korneli auch ihr 2. Spiel gewannen. Im hinteren Paarkreuz gewann Timo Hoppe einen wichtigen Punkt zum 7:7 Ausgleich, während Thomas Goldberg knapp in fünf Sätzen verlor. Im Schlussdoppel erkämpften Lohmann/George mit einer sehr abgeklärten Leistung den Schlusspunkt zum leistungsgerechten 8:8 Unentschieden. Buchholzer nimmt den Punkt im Kampf gegen den Abstieg gerne mit und belegt mit nun 4:6 Punkten einen guten Mittelfeldplatz.

Nach vier Heimspielen in Folge werden die nächsten Spiele gegen den Aufstiegskandidaten TuS Waldböckelheim und den Abstiegskonkurrenten VfR Simmern am  17. und 18. November auswärts ausgetragen.

3. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz überraschend Tabellenführer

Die 3. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz spielte unter der Woche im Pokal gegen den TV Pleizenhausen VI. Julian Witte, Michael Hörth und Torsten Schneider hatten keine Mühe ihre Einzel und das Doppel zu gewinnen. So wurde das Spiel mit 4:0 souverän gewonnen.

Nur zwei Tage später kam es zum Punktspiel gegen Simmern V. Die Doppel wurden allesamt gewonnen. Witte/Obradovic und Haas/Küpper hatten wenig Mühe. Das Doppel 1 Hörth/Schneider lag schon 1:2 zurück und drehte die Partie dennoch. Julian Witte gewann sein Einzel souverän. Michael Hörth und Werner Küpper hatten da ihren Einzeln schon mehr zu kämpfen, gewannen letztlich aber ebenfalls. Da stand es schon 6:0. Torsten Schneider, Milovan Obradovic und MartinHaas legten nach und da war das nicht zu erwartende 9:0 perfekt.

Die 3. Mannschaft spielt als Aufsteiger eine bisher überragende Saison. Alle vier Spiele wurden gewonnen und somit grüßt man den Rest der Liga von Platz eins.

Unentschieden und Niederlage für die 1. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz

Bereits am vergangenen Freitag empfing die 1. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz mit dem letztjährigen Tabellendritten SV Beltheim einen starken Gegner. In den Doppeln zeigten sich die Buchholzer von ihrer besten Seite. Sowohl Lohmann/George als auch Korneli/Hoppe gewannen ihre Spiele. Das Doppel Wilhelm/Goldberg scheiterte in vier Sätzen am Spitzendoppel der Gäste.

Manuel Lohmann baute im vorderen Paarkreuz die Führung auf 3:1 aus. Es sollte der letzte Punkt im vorderen Paarkreuz sein, nachdem Andreas Wilhelm knapp in fünf Sätzen gegen den Spitzenmann der Gäste verlor. Im mittleren Paarkreuz gingen die Matches von Christopher George und Till Korneli ebenfalls an die Mannschaft von Beltheim, die damit erstmals in Führung gingen. Doch im hinteren Paarkreuz brachten Timo Hoppe und Thomas Goldberg Buchholz wieder mit 5:4 Führung.

Die anschließenden drei Spiele gingen wiederum an Beltheim. Beim Stand von 5:7 aus Buchholzer Sicht schien die Vorentscheidung gefallen zu sein. Doch Till Korneli und erneut das hintere Paarkreuz mit Timo Hoppe und Thomas Goldberg gewannen ihre Spiele zur 8:7 Führung für Buchholz. Im Schlussdoppel versuchten Manuel Lohmann und Christopher George die Überraschung mit einem Sieg perfekt zu machen. Doch ihre Gegner zeigten keine Schwächen und gewannen das Spiel in vier Sätzen zum 8:8 Unentschieden. Die Akteure und Zuschauer waren sich einig, dass das Ergebnis leistungsgerecht war, schließlich trennten beide Mannschaften nach über dreistündiger Spielzeit in der Gesamtrechnung aller Spiele nur 2 Bälle nach über 1.100 gespielten Ballwechseln.

Eine Woche später empfing man die Mannschaft des TV Oberstein, die in ihren drei Spielen zuvor noch keinen Punktgewinn verzeichnen konnten. Doch Buchholz musste Spitzenspieler Manuel Lohmann ersetzen und erwartete daher ein schweres Spiel. Als Ersatz sprang Dimitrij Malz ein. In den Doppeln musste man einige Umstellungen vornehmen. So gewannen Korneli/Hoppe ihr Spiel klar in drei Sätzen. Wilhelm/Goldberg führten schon mit zwei Sätzen und mussten sich am Ende aber mit 2:3 gegen das Spitzendoppel der Gäste aus Oberstein geschlagen geben. George/Malz verloren ihr Doppel ebenfalls. Im Anschluss gewann Andreas Wilhelm sein Einzel knapp in fünf Sätzen. Im mittleren Paarkreuz gingen beide Spiele in den 5. Satz. Währen Till Korneli knapp mit 10:12 verlor, gewann Timo Hoppe mit dem gleichen Ergebnis zum 3:4 Zwischenstand. Im hinteren Paarkreuz hatten Thomas Goldberg und Dimitrij Malz ihren Gegner nicht entgegenzusetzen. Erst Andreas Wilhelm und Christopher George wehrten sich nach Kräften. Am Ende fehlte auch ein wenig das Glück und so gingen beide Spiele knapp im 5. Satz an Oberstein. Nach der Niederlage von Till Korneli blieb den Buchholzern nur, ihren Gegnern zum 9:3 Sieg zu gratulieren.

Im nächsten Spiel trifft man erneut zu Hause auf die starke TTG Waldalgesheim/Daxweiler, die im vergangenen Jahr nur knapp den Aufstieg in die Rheinlandliga verpasst hat. Buchholz versucht am 20.10.2017 ab 20 Uhr in eigener Halle dagegenzuhalten, diesmal mit Manuel Lohmann.

Kann die 2. Tischtennis-Mannschaft punkten?

Am Samstag, den 23.09.2017, empfing die 2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz im 5. Saisonspiel die Mannschaft von TuS Sohren II. Bisher gelang es der 2. Mannschaft leider noch nicht, Punkte auf der Haben-Seite zu verbuchen. Im Kampf gegen den Abstieg sollte dies jedoch schnellstmöglich geändert werden.

Und so gingen die Spieler an diesem Abend auch mit der nötigen kämpferischen Einstellung in das Spiel. Bereits in den Doppeln, nach denen man 2:1 führte, war der Ehrgeiz jeder Spieler zu spüren. Malz/Biefel wie auch Migge/Weber setzten sich in packenden und sehr knappen Spielen mit 3:2 durch und sicherten wichtige Punkte. Peter/Witte hatten kaum eine Chance und mussten sich mit 0:3 geschlagen geben.

In den Einzeln musste sich dann zeigen, ob der Ehrgeiz auch anhalten würde. Malz, den in den vergangenen Wochen ein wenig das Glück verließ, zeigte den gesamten Abend eine tolle spielerische Leistung und konnte sich trotz 0:2 Satzrückstand am Ende seines ersten Einzels mit 3:2 durchsetzen. Währenddessen hatte Peter in seinem Einzel Pech und musste seinem Gegner zum 3:1 Sieg gratulieren. Die darauffolgenden drei Duelle, konnten die Buchholzer alle mit 3:0 für sich entscheiden. Migge, der erneut einen tollen Tag hatte, Biefel, der seinem Gegner kaum eine Chance lies und Weber, der eine souveräne Leistung zeigte, hießen die Gewinner der Partien. Witte fand im letzten Spiel der ersten Einzelrunde kein Mittel gegen eine sehr starke Kontrahentin und verlor 0:3. Der Zwischenstand von 6:3 ließ die 2. Mannschaft darauf hoffen, dass man die ersten Punkte der Saison einfahren konnte.

Den Anfang machte Malz, der auch im 2. Einzel tolles Tischtennis zeigte. Er gewann mit 3:1 und sicherte den 7. Punkt für Buchholz. Peter, der im 1. Einzel glücklos war, kämpfte sich von Satz zu Satz ins Spiel und siegte am Ende knapp mit 3:2. Den Abschluss des Matches machte Migge, der mit all seiner Erfahrung und Spielstärke, seinen Gegner dominierte und am Ende mit 3:1 gewann.

Somit stand der langersehnte 1. Sieg der 2. Tischtennis-Mannschaft mit einem 9:3 Erfolg fest.

Nach einer längeren Spielpause hofft man, am 28.10.2017, im Spiel gegen Pleizenhausen erneut erfolgreich zu sein.

1. Tischtennis-Mannschaft gelingt Heimpremiere in der 1. Bezirksliga

Am vergangenen Freitag empfing die 1. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz die TTSG Oberreidenbach/Sien. Für die Gäste war es das 1. Saisonspiel, die SSV´ler verloren im 1. Spiel mit 4:9 beim Aufstiegsaspiranten in Bad Sobernheim. Bei Buchholz ersetzte Reinhard Migge Thomas Goldberg.

Zu Beginn legten die Gäste, die ihr Brett 2 ersetzen mussten, stark los. In beiden Eröffnungsdoppeln gingen die Gäste mit 2:0 Sätzen in Führung. Doch die Buchholzer Doppel Lohmann/George und Wilhelm/Migge hielten im 3. und 4. Satz spielerisch dagegen und glichen zum 2:2 Satzstand aus. Auch im 5. Satz hatten die Buchholzer das bessere Ende für sich und erkämpften eine wichtige 2:0 Führung. Doppel 3 mit Korneli/Hoppe spielte von Beginn an stark auf und gewann ebenfalls. Im Anschluss legten Manuel Lohmann und Andreas Wilhelm mit zwei 3-Satz Erfolgen zum 5:0 Zwischenstand nach. Im mittleren Paarkreuz musste sich zwar Christopher George seinem Gegner geschlagen geben, doch Till Korneli stellte mit einem 3:0 Sieg den alten Abstand wieder her. Der starke Ersatzmann Reinhard Migge und Manuel Lohmann erzielten die nächsten beiden Punkte zum überraschend klaren 9:1 Erfolg für Buchholz.

In zwei Wochen empfängt man mit dem SV Beltheim eine sehr spielstarke Mannschaft, die im oberen Tabellendrittel anzusiedeln ist. Los geht es am Freitag, den 29. September 2017 ab 20 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Buchholz. Die Mannschaft freut sich erneut über reges Zuschauerinteresse.

2. Tischtennis-Mannschaft hatte schwere Aufgabe

Am Samstag, den 09.09.2017, empfing die 2. Mannschaft des SSV Buchholz einen der großen Favoriten um den Aufstieg. Man hatte das Team von der TuS Briedel zu Gast in Buchholz.

In den Doppeln konnten Malz/Biefel einen ersten Achtungserfolg erzielen, denn sie gewannen nach starker Leistung verdient mit 3:1. In den anderen beiden Doppeln waren die Buchholzer Peter/Kohns und Migge/Weber mit jeweils 0:3 unterlegen.

Auch in den Einzeln zeigte sich, dass der Gegner aus Briedel überlegen war. Im vorderen Paarkreuz war in der ersten Einzelrunde leider nichts zu holen. Malz war bei seiner 0:3 Niederlage chancenlos und Peter musste sich nach tollem Kampf am Ende ganz knapp mit 2:3 geschlagen geben. Das mittlere Paarkreuz konnten die Gastgeber ausgeglichen gestalten. Während Kohns leider 1:3 verlor, drehte Migge einen 0:2 Satzrückstand und bezwang seinen Kontrahenten in einem packenden Spiel mit 3:2. Im hinteren Paarkreuz war man dann leider aber wieder unterlegen. Biefel fehlte am Ende das nötige Glück, sodass er nach 2:3 seinem Gegner zum Sieg gratulieren musste. Weber konnte lediglich im ersten Satz mithalten, hatte in der Folge aber kaum Chancen und verlor 0:3. Der Zwischenstand lautete somit 2:7 aus Sicht des SSV.

In der 2. Einzelrunde spielte Peter ein absolut mitreißendes Tischtennis und schlug seinen Gegner deutlich und absolut verdient mit 3:0. Dies war allerdings der letzte Punkt, den die Spieler der 2. Mannschaft an diesem Abend verbuchen konnten. Malz musste sich auch im 2. Einzel mit 0:3 geschlagen geben. Kohns spielte erneut stark, hatte aber in den entscheidenden Situationen nicht das nötige Glück und verlor erneut mit 1:3. Somit stand das zwar deutliche aber achtbare Endergebnis von 3:9 fest.

Am kommenden Freitag hofft man gegen Boppard, die ersten Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einzufahren.

Buchholzer Erfolge bei der Tischtennis Regionsrangliste

Bei der diesjährigen Regionsrangliste, die im benachbarten Oppenhausen stattfand, wurden erfreulicherweise beide ausgespielten Konkurrenzen durch Spieler des SSV Buchholz gewonnen. In der C/D-Klasse setze sich Julian Witte auch gegen deutlich stärker einzuschätzende Gegner im 17 Mann starken Teilnehmerfeld durch. Etwas überraschend wurde Andreas Wilhelm in der A/B-Klasse vor Teamkollege Manuel Lohmann Regionsranglistensieger 2017. Insgesamt war der SSV Buchholz mit 7 Spielern bei insgesamt 25 Teilnehmern sehr gut vertreten.

SV Beltheim II – SSV Buchholz II: Ein spannungsgeladenes Match auf Augenhöhe

Am Samstag, den 02.09.17 empfing der SV Beltheim II die Gastmannschaft des SSV Buchholz II zum jeweils 2. Meisterschaftsspiel der Saison. Beiden Mannschaften ist bereits vor der Partie bewusst gewesen, dass dies ein schwieriges Spiel sein wird, um wichtige Punkte in der Tabelle zu erlangen.

Bereits zu Beginn des Matches wurden die Punkte hart umkämpft. So verloren die Buchholzer Doppel Peter/Kohns und Malz/Biefel ihre Spiele im fünften Satz nur sehr knapp mit 9:11 und 10:12. Lediglich das Doppel Migge/Weber konnte durch souveränes Auftreten einen Punkt für die Buchholzer durch einen 3:1 Sieg erringen.

Mit 1:2 Rückstand in der Doppelbilanz, begannen die Spiele des vorderen Paarkreuzes. Die Nr.1 der Beltheimer Werner Hammes dominierte, dank seiner jahrelangen Erfahrung in höheren Ligen, gegen Peter und gewann den 1. Einzelpunkt der Heimmannschaft mit 3:1. Das 2. Einzel gestaltete sich nervenaufreibender. Nach der deutlichen Führung der Buchholzer Nr.1 Dimitri Malz, verließen diesen seine Kräfte und die nötige Konzentration, woraufhin sich Liesenfeld die darauffolgenden 3. Sätze und einen weiteren Punkt für die Beltheimer sicherte.

Im mittleren Paarkreuz gewann Migge gegen Schnorbach 3:1 und Kohns gegen Bernd mit 3:2. Diese kurzzeitige Siegessträhne konnten die Buchholzer im hinteren Paarkreuz jedoch nicht fortführen. Weber musste sich gegen May mit 2:3 nur sehr knapp geschlagen geben und Biefel verliert gegen Michel 1:3.

Nach der 1. Hälfte der Partie hatten die Buchholzer mit einem Rückstand von 3:6 zu kämpfen. Dieser wurde durch die Niederlage im Spitzenspiel Malz gegen Hammes (1:3) noch weiter ausgebaut. Auch der Buchholzer Peter hatte in seinem 2. Einzel mit einem 0:2 Rückstand eine schwere Aufgabe gegen Liesenfeld zu bewältigen und drehte das Spiel letztendlich zum 3:2 Sieg und dem wohlverdienten 4. Punkt für Buchholz.

Die Punkteverteilung im mittleren Paarkreuz war ebenfalls ausgeglichen. Kohns verliert 0:3 gegen Schnorbach und Migge sichert den Buchholzern einen weiteren Punkt. Wegen des Zwischenstandes von 5:8 mussten die Buchholzer deutlich konzentrierter agieren und Nervenstärke zeigen, um ein mögliches Unentschieden in der Gesamtbilanz zu erreichen. Der Kapitän Weber gab in dieser angespannten Situation die richtigen Zeichen für das Team und holte gegen Michel den 6. Punkt (3:1). Auch Biefel zeigte Kampfgeist und spielte den 7. Punkt heraus.

Somit sollte das Abschlussdoppel über Unentschieden oder Niederlage der Buchholzer entscheiden. Passend zu dem gesamten bisherigen Spielverlauf lieferten sich die Kontrahenten Malz/Biefel und Liesenfeld/Schnorbach ein mitreißendes Duell, bei dem sich die Beltheimer erneut mit 3:2 durchsetzen konnten. Der 9:7 Sieg  für Beltheim lässt auf ein ebenso spannendes und knappes Rückrundenspiel hoffen.

Saisonstart der 1. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz in die 1. Bezirksliga

Am vergangenen Samstag feierte die 1. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz Premiere in der 1. Bezirksliga Süd. Im 1. Spiel der Saison trat man bei den Tischtennisfreuden Bad Sobernheim an, dem Favorit auf Aufstieg in die 2. Rheinlandliga. Obwohl die Gastgeber aus Bad Sobernheim nicht mit ihrer Bestbesetzung ins Spiel gingen, zeigten sie ihre Klasse.

In den Doppeln verkauften sich die Buchholzer sehr gut. Lohmann/George gewannen ihr Doppel knapp mit 3:2. Korneli/Hoppe verkauften sich sehr gut und hätten mit etwas Glück den 2. Punkt erkämpft. Wilhelm/Hörth hatten gegen das Spitzendoppel der Gastgeber keine Chance. Im Einzel gewann Manuel Lohmann im vorderen Paarkreuz den 2. Punkt für Buchholz. Nach zwei Niederlagen im mittleren Paarkreuz gestaltete Timo Hoppe mit seinem Sieg das hintere Paarkreuz wieder ausgeglichen. Somit stand es vor der 2. Einzelrunde 6:3 für Bad Sobernheim.

Im Aufeinandertreffen beider Spitzenspieler musste sich Manuel Lohmann nach hart umkämpften Sätzen am Ende geschlagen geben. Im Anschluss verkürzte Andreas Wilhelm mit seinem Sieg den Rückstand. Die folgenden beiden Partien im mittleren Paarkreuz gingen erneut an die Gastgeber zum 9:4 Endstand für Bad Sobernheim. Wenn man die Ambitionen der Gastgeber berücksichtigt hat sich die in der Bezirksliga noch unerfahrene Mannschaft achtbar geschlagen. Mit der Niederlage wird auch die lange Serie der ungeschlagenen Spiele beendet. Die letzte Niederlage datiert vom 11.12.2015 gegen den TTC Hungenroth.

Im nächsten Spiel empfängt man am Freitag, den 15.09.2017 ab 20 Uhr, mit der TTSG Oberreidenbach/Sien zumindest nach der Papierlage einen Gegner auf Augenhöhe. Mit der nötigen Zuschauerunterstützung erhofft sich die Buchholzer Mannschaft erste zählbare Punkte.

 

Saisonauftakt der 2. Tischtennis-Mannschaft

Am Samstag, den 26.08.2017, startete die 2. Tischtennis-Mannschaft des SSV Buchholz nach langer Sommerpause in die neue Saison. Nachdem man dieVorsaison auf einem tollen 4. Platz in der 1. Kreisklasse abschließen konnte, dachte man nach Saisonende natürlich, dass man auch die Saison 2017/18 in dieser Klasse bestreiten würde. Doch es kam anders als gedacht: Aufgrund von verschiedenen Umständen kam es dazu, dass die 2. Mannschaft überraschenderweise in die Kreisliga aufstieg und nun dort um Punkte kämpft.

 

So bestritt man am vergangenen Samstag das 1. Spiel in der neuen Liga gegen TuS Lautzenhausen 1924 e.V. Es war für jeden der Spieler klar, dass die Aufgaben eine Spielklasse höher noch schwerer als in der Vorsaison würden. Doch zu Beginn der Partie konnte man eine kleines Ausrufezeichen setzen. Nach sehr starken Leistungen in allen drei Doppeln lag man mit 2:1 vorne. Dimitrij Malz und Sebastian Biefel zeigten ihre Klasse und bezwangen ihre Gegner mit 3:2. Julian Peter und Michael Kohns hatten leider nicht das Glück auf ihrer Seite und verloren denkbar knapp mit 2:3, wobei die letzten beiden Sätze mit jeweils 11:13 verloren gingen. Reinhard Migge und David Weber siegten nach starkem Kampf mit 3:1 und verbuchten so den 2:1 Vorsprung. In den Einzeln wurde dann leider doch deutlich, dass noch viel Arbeit in die Trainingseinheiten gesteckt werden muss, um das Ziel Klassenerhalt zu erreichen:

In der 1. Einzelrunde konnte lediglich Biefel mit seinem klaren 3:0 Erfolg einen Punkt für Buchholz erzielen. Ansonsten fehlte sowohl Malz als auch Kohns das nötige Glück, denn sie mussten sich hauchdünn mit 2:3 geschlagen geben. Peter, Migge und Weber hatten hingegen kaum eine Chance, was die klaren 0:3 Niederlagen verdeutlichten. So lautete der Zwischenstand 3:6 aus Buchholzer Sicht.

Auch in der 2. Einzelrunde war nicht mehr als nur ein Punkt drin. Diesen sicherte sich Peter nach einem packenden Match, das er am Ende 3:2 gewann. Malz und Kohns mussten beide ihren Kontrahenten nach 1:3 zum Sieg gratulieren. Den letzten Punkt an diesem Abend musste Migge seinem Gegner überlassen (0:3) und so stand das Endergebnis von 4:9 aus Sicht des SSV fest.

Am kommenden Samstag reist die 2. Tischtennis-Mannschaft nach Beltheim, wo man hofft, die ersten Punkte in der Kreisliga einzufahren.

Tischtennis Jubiläumsturnier des SSV Buchholz

Zum 25-jährigen Bestehen der Tischtennis Abteilung veranstaltete der SSV Buchholz 1922 e. V. ein Tischtennis Turnier, bei dem vor allem diejenigen angesprochenen wurden, die diesen Sport noch nicht aktiv ausüben. So fanden sich einige Interessierte – erfreulicherweise auch zwei Damen - samstags morgens in der Turnhalle der Grundschule Buchholz ein. Nach der Einteilung in Gruppen ging es auch schon los. Mit vollem Einsatz kämpften die Teilnehmer um Punkt. Heraus kamen erstaunlich lange und spannende Ballwechsel. Auch die Verpflegung kam nicht zu kurz, wovon sich der Vereinsvorsitzende André Liesenfeld und Ortsvorsteher Rudolf Bersch vor Ort überzeugten. Nach einigen Stunden Spielzeit standen die Sieger des Turniers fest. Alle Teilnehmer kündigten einen baldigen Trainingsbesuch an. Das Training findet immer montags von 18-22 Uhr und donnerstags von 18:30-22 Uhr statt.

Tischtennis Turnier des SSV Buchholz zum 25-jährigen Jubiläum der Abteilung am 19. August 2017

Am Samstag, den 19. August 2017 feiert die Tischtennis Abteilung des SSV Buchholz 1922 e.V. mit einem Turnier für Jedermann ihr 25-jähriges Bestehen. Teilnehmen können alle Interessierten am Tischtennissport jeder Altersklasse, die noch nie aktiv in einer Mannschaft gespielt haben. Ein Startgeld wird nicht erhoben! Also eine prima Möglichkeit für Anfänger in diese Sportart reinzuschnuppern aber auch die Chance für ehemalige Spieler, ihr Können an der Tischtennisplatte zu zeigen. Die Spieler der vier gemeldeten Mannschaften und Abteilungsleiter Michael Kohns stehen den Teilnehmern natürlich mit Rat und Tat zur Seite.

Los geht es ab 10 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Buchholz. Gespielt wird in Gruppen und im doppelten Ko-System, damit möglichst viele Spiele und Spaß garantiert sind. Mitzubringen sind geeignete Hallenschuhe. Bälle und bei Bedarf auch Anfängerschläger werden gestellt. Zu gewinnen gibt es Pokale und Urkunden. Für das leibliche Wohl wird die Abteilung Tischtennis bestens sorgenAuf euer Kommen freuen wir uns sehr!

Anmeldungen zum Turnier können per email oder persönlich bis Freitag, den 18. August 2017 bzw. bis 30 Minuten vor Turnierbeginn in der Halle abgegeben werden an: Abteilungsleiter Michael Kohns, email: michael.kohns@googlemail.com oder die Turnierleitung Reinhold Goldberg, Telefon: 06742 – 2003, email: reinholdgoldberg@t-online.de und Thomas Goldberg, thomasgoldberg@t-online.de.

Das Turnier findet anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Abteilung statt. Zur Gründung der Abteilung trafen sich erstmals im Jahr 1992 einige Buchholzer Jugendliche in der Grundschule Buchholz zum Tischtennis Training. Bereits ein Jahr später nahm man erfolgreich am Mannschaftswettbewerb teil. In der 25-jährigen Historie wurden insbesondere im Jugendbereich viele Erfolge gefeiert. Die Früchte dieser hervorragenden Arbeit erntet man aktuell. So bestehen die Herrenmannschaften zum Großteil aus Spielern, die in Buchholz das Tischtennis spielen erlernt haben. Mit Andreas Wilhelm und dem langjährigen Abteilungsleiter Rolf Hunz sind zwei Gründungsmitglieder noch immer aktiv. In der vergangenen Saison gelang allen drei Mannschaften der Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse. So spielt die 1. Mannschaft nun erstmals in der 1. Bezirksliga und gehört damit zu den 7 besten von rund 100 gemeldeten Mannschaften in der Region Rhein-Hunsrück. Auch die Jugendmannschaft misst sich regelmäßig mit den stärksten Mannschaften der Region Rhein-Hunsrück und kann viele Erfolge vorweisen. Die Abteilung kann mit Stolz auf das Erreichte zurückblicken und sieht sich auch für die Zukunft gerüstet.

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© SSV Buchholz 1922 e.V.